Skip to main content

Die Besten Bluetooth Boxen im Test 2018

Inhaltsverzeichnis

Für jeden Anwendungszweck und -typ die passenden Lautsprecher.

Bluetooth-Boxen-test

Bluetooth Boxen

Tragbare Bluetooth-Boxen rocken immer noch 😉 Die intelligenten Lautsprecher haben sich in den letzten Monaten rasend weiterentwickelt. Durch einfachen Sprachbefehle ist es bei vielen Modellen möglich den Lieblingssong abzuspielen, oder einfach den nächsten Titel per Sprachbefehl zusteuern.

In den letzten Monaten habe ich etwa zwei Dutzend verschiedene Bluetooth-fähige Lautsprecher getestet und Dutzende weitere online recherchiert – hier zeige ich Dir meine aktuelle Besten Bluetooth Boxen die ich je gehört habe…

Die Besten Boxen im Vergleich

123456789
Anker SoundCore Pro+ Ultimate Ears WonderBoom schwarz Ultimate-Ears-Blast Sprachsteuerung Marshall Acton Lautsprecher (Ohne Akku), schwarz Kein Akku Bose SoundLink Revolve Ladeschale schwarz - Libratone ZIPP Top Klang Bose SoundLink Revolve+ Bose Sound! Ultimate Ears BOOM 2 Stoßfest sony-srs-xb30 Allrounder
ModellAnker SoundCore Pro+Ultimate Ears WonderBoomUltimate Ears MEGABLASTMarshall Acton Lautsprecher (Ohne Akku), schwarzBose SoundLink Revolve Ladeschale schwarzLibratone ZIPPBose SoundLink Revolve+Ultimate Ears BOOM 2Sony SRS-XB30
Preis

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 62,90 € 99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 239,99 € 245,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 111,00 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

25,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 179,00 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 237,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 121,08 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 147,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
ProdukttypBluetooth-LautsprecherMini Bluetooth LautsprecherBluetooth LautsprecherBluetooth LautsprecherBluetooth LautsprecherBluetooth LautsprecherBluetooth LautsprecherBluetooth-Lautsprecher
Bewertung13 Bewertungen376 Bewertungen94 Bewertungen215 Bewertungen203 Bewertungen717 Bewertungen120 Bewertungen
WasserschutzIPX4IPX 7IPX 7IPX 4IPX 7IPX 5
AusstattungBluetooth, NFCBluetoothBluetooth, WLANKlinkeFreisprechfunktion, DLNABluetooth, KlinkeBluetooth, NFCBluetooth, NFC, Klinke
Extra FeaturesBassUpSprachsteuerung, 360°-SoundRetro Design360° Full Room360°-Sound360°-SoundDisko-Beleuchtung
Akkulaufzeit18 Stunden10 Stunden12 StundenKein Akku8 Stunden16 Stunden15 Stunden24 Stunden
Gesamtleistung Watt25 Watt411002030
SignalübertragungBluetoothBluetooth
Garantie2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre2 Jahre
Preis

89,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 62,90 € 99,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 239,99 € 245,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 111,00 € 199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

25,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 179,00 € 299,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 237,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 121,08 € 199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

ab 147,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
⇒Bewertung auf Amazon*⇒Bewertung auf Amazon*Zum Angebot*⇒Bewertung auf Amazon*⇒Bewertung auf Amazon*⇒Bewertung auf Amazon*⇒Bewertung auf Amazon*⇒Bewertung auf Amazon*Zum Angebot*

Was sollte man beim Kauf berücksichtigen

Wenn Du dir einen neuen Bluetooth-Lautsprecher kaufen möchtest, dann solltest Du zunächst realistische Erwartungen in Bezug auf Deine Preisklasse festlegen.

Wenn Du weniger als Hundert Euro für einen Lautsprecher ausgeben willst, dann wirst Du feststellen, dass einige Lautsprecher mehr Funktionen haben als andere.

Das nächste was man berücksichtigen sollte, was Du damit tun möchtest. Denk über die Orte nach, an denen Du den größten Teil zum Musik hören benutzen möchtest.

Unter diesen Berücksichtigung, ist es einfach, die Stärken und Schwächen eines jeden Bluetooth-Lautsprechers für Deine persönlichen Bedürfnisse zufinden.

Die meisten Dinge, die Du in Betracht ziehen solltest, ist z.B. die Akkulaufzeit und die Klangqualität.

Einige sind weniger offensichtlich, z.B. ob Du den Lautsprecher hauptsächlich zum Fernsehen, oder zum Musikhören, oder für verschiedenen Aktivitäten nutzen möchtest.

Diese scheinbar kleinen Unterschiede können einen starken Einfluss auf die Qualität der Bluetooth-Lautsprecher haben, die Du auswählen kannst.

Bevor man sich für eine bestimmte Boxen entscheidet, sollte man vorher genau überlegen, wofür man seine tragbaren Lautsprecher überhaupt braucht und wo man sie benutzen möchte.

Wer zum Beispiel viel unterwegs ist und eine Box für seine Outdoor Aktivitäten sucht, sollte auf jeden Fall ein Modell nehmen, das wasserdicht und vor allem stoßfest ist.

Die Bluetooth Reichweite, sowie die Akku Laufzeit, sollten natürlich auch beachtet werden.

Wer hingegen eine Box für seine Terrasse oder generell eher häusliche Umgebungen sucht, sollte seinen Fokus auf eine bessere Soundqualität legen.

Die folgende Übersicht gibt dir Auskunft über die verschiedenen Typen und ihre jeweiligen Eigenschaften.


Soundqualität

Die Soundqualität ist ein wichtigste Kriterium bei Bluetooth Lautsprecher. Das persönliche Klangempfinden ist jedoch bei uns Menschen teilweise stark unterschiedlich.

Jedes Gehör ist anders, und nimmt die Töne unterschiedlich wahr.

Viele Musikfans wissen, dass in der Audiowelt eine drahtlose Übertragung der Musik zu Lautsprechern ein Qualitätsverlust mit sich bringt. Daher sollten man wissen das Bluetooth die Audiosignale komprimiert.

Bei dieser Übertragung kommt es dann zu einem Verlust der Klangqualität.

Ja, es gibt auch günstigere Bluetooth Boxen.
Natürlich gibt es auch preiswertere Modelle, beachten muss man allerdings, dass je günstiger und kleiner ein Lautsprecher ist, desto schlechter ist auch ihre Soundqualität.

Vor allem der Bass Sound ist bei kleinen Lautsprechern in der Regel wirklich schlecht.

Falls also der Bass und die generelle Klangqualität sehr wichtig für dich sind, solltest du eher ein paar Euro mehr in deine Boxen investieren.

Bluetooth Boxen QualitätMein vergleich hat gezeigt, dass es im Bezug auf die Soundqualität einen sehr großen Unterschied gibt, ob eine Bluetooth Box 50€ oder 250€ kostet.

Während die Mittel- und Hochtöne bei kleinen, günstigen Boxen durchaus sehr gut sein können, kommen die Basstöne erst bei größeren Boxen, wie z.B. der UE oder der Bose Revolve, voll zur Geltung.

Aufgrund der Technik benötigt die Lautsprecherbox nämlich ein gewisses Volumen, damit sich die Bässe voll entfalten können. Grundsätzlich sagt man, dass je größer die Bluetooth Box, desto besser die Soundqualität.

Wer also viel Wert auf einen guten Bass legt, sollte definitiv in eine größere Box (hier erfährst du mehr über große Bluetooth Lautsprecher) investieren.


Akku PowerAkku-Dauer

Für die Akku-Leistung der Bluetooth Boxen gilt auch hier je höher dieser Wert, desto besser. Hier ist aber bei vielen Modellen der Akku nicht wechselbar und somit ein Nachteil für die Lebensdauer.

Einige Modelle lassen sich auch unterwegs mit einer Power-Bank schnell wieder aufladen, sodass man auch ohne direkten Strom Anschluss seine Musik über mehrere Stunden genießen kann.

Verarbeitung

Neben der Akku-Leistung und Soundqualität spielt der Preis eine große Rolle was die Verarbeitungs-Qualität angeht. Bei einer guten Haptik spiegelt sich auch meist eine gute Verarbeitung wider.

Billige Boxen kann man leicht an der schlechten Haptik erkennen diese haben auch meistens eine schlechte Klangqualität und geringe Akku-Laufzeit.

Bei den höherpreisigen Modellen spiegelt sich oft die hohe Qualität und Haptik sowie Klangqualität wider.

Auch die Lebensdauer bei den hochwertigen Bluetooth Boxen kann sich durch die bessere Qualität auszahlen.

Billige Lautsprecher hingegen weisen durch die Verwendung von schlechteren Materialien auch eine niedrige Produktqualität und Lebensdauer auf.

Mobilität

Damit ein Lautsprecher tragbar ist, muss er klein und leicht genug sein, und er muss mit einem Akku ausgestattet sein, damit er ohne Stromanschluss betrieben werden kann.

Natürlich sind „klein“ und „leicht“ relativ; winzige Lautsprecher mit Karabinerhaken lassen sich am Rucksack befestigen und mitnehmen, während viel größere und schwerere Lautsprecher nur dazu gedacht sind, von Zimmer zu Zimmer mitgenommen zu werden.

Bluetooth-Lautsprecher sind in der Regel tragbar, müssen es aber nicht sein. Wenn ein Bluetooth-Lautsprecher zu groß ist, um ihn leicht mitzunehmen, oder keinen Akku hat, ist er nicht tragbar.


Sprachassistent

Mit den Sprachassistenten kannst Du mit deinem Lautsprecher einfach sagen, was er spielen soll. Die beiden aktuellsten Sprachassistenten die genutzt werden sind Alexa und Google. Immer mehr Hersteller integrieren eine Form des Sprachassistenten, entweder Google Assistant oder Alexa.

Diese Sprachassistenten sind nicht nur für das Abspielen von Musik nützlich. Du kannst auch nach Wettervorhersagen, Sportergebnissen und Nachrichten fragen.

Außerdem unterstützen sie auch die Steuerung von verschiedenen Smart Home Geräten, so dass Du die Beleuchtung und den Thermostat mit Deiner Stimme steuern kannst. Damit ein Sprachassistenzlautsprecher überhaupt funktioniert, brauchst du eine Internetverbindung mit WLAN. Dies ist erforderlich um Deine Musik zu finden, Deine Fragen zu beantworten und Deine Smart Home Geräte zu steuern.

Diese Lautsprecher können immer noch tragbar sein und bieten sogar eine Bluetooth-Verbindung. Die bekanntesten Sprachassistenten sind der Amazon Echo und Google Home, beide haben aber keinen Akku.


Anschlussmöglichkeit

Ein Lautsprecher sollte über eine gute Anschlussmöglichkeit verfügen. Das Verbinden mit dem Endgerät soll schnell und einfach hergestellt werden können.

Dazugehört auf Wunsch die 3,5 mm klinken Buchse, die man benutzen kann, wenn ein Gerät kein Bluetooth hat.

Sony-SRS-XB30 Farbe Rot Anschlüsse

Sony-SRS-XB30 Farbe Rot Anschlüsse

Auch beim USB-Anschluss gibt es einige Modelle, die das Abspielen von Musik darüber ermöglichen ein Beispiel wäre der Mobile Sounds Ellipse 2 Lautsprecher.

Als zusätzliches Feature gibt es auch einige Boxen die Musik von einer Speicherkarte abspielen können als Beispiel wäre hier der Anker Soundcore Mini.

Bei neuere Modellen gibt es die NFC-Technik (Near Field Communication), also Nahfeldkommunikation, hier kannst du die Verbindung einfacher und schneller herstellen.

Wenn du die Bluetooth Boxen am Laptop oder PC anschließen möchtest geht das entweder über Bluetooth. Oder wenn dein Laptop oder PC kein Bluetooth hat kannst du es mit der 3,5 mm klinken Buchse per Kabel direkt an die Bluetooth Lautsprecher anschließen.

Als alternative kannst du natürlich dein Laptop oder PC mit einem Bluetooth Adapter über USB nachrüsten. Preislich liegt so ein Bluetooth USB-Adapter bei ca 10,- €.


Wie groß sind die Reichweiten?

Bluetooth Reichweite

Die Reichweiten von Boxen wurden in den letzten Jahren stetig verbessert, so dass

Reichweiten von 10 Metern innerhalb einer Wohnung, sowie bis zu 50 Meter und

mehr im Freien, mit direktem Sichtkontakt, keine Seltenheit mehr sind.

Bluetooth Klassen123
Reichweite allgemeinca. 100 mca. 10 mca. 1 m
Reichweite freienca. 100 mca. 50 mca. 10 m

Wie funktioniert ein Bluetooth Lautsprecher?

Die Bluetooth Lautsprecher nutzen eine Funktechnik, um das Audio-Signal zu übertragen.

Diese müssen jedoch im Unterschied zu normalen Lautsprecherboxen mit Strom versorgt werden, da sie einen internen Empfänger für das Funksignal und einen Verstärker haben müssen.

Wenn die 230V Netzspannung benutzt wird, sind sie also auch mit einem Kabel ausgerüstet, welches zu einer Netzsteckdose führen muss.

Nur Batterie- oder Akkubetriebene Bluetooth Lautsprecher sind tatsächlich „kabellos“.

Es kommen verschiedene Funktechniken zum Einsatz. Es gibt die analoge Funkübertragungstechnik, die ähnlich wie eine FM-Radioübertragung funktioniert.

Hier entsteht so gut wie keine Zeitverzögerung zwischen dem Quellsignal und dem Schall, den der Lautsprecher abstrahlt.

Die modernen digitalen Funktechniken wandeln das analoge Signal in ein digitales um, welches dann über Funk gesendet wird.

Im Empfänger wird das digitale Signal zurückgewandelt und über den Verstärker zum Lautsprecher geleitet.

Diese doppelte Wandlung benötigt Zeit und der Lautsprecher strahlt den Schall zum Original etwas zeitverzögert ab.

Wenn du zum Beispiel bei einer Party in einem großen Saal Musik über die Stereoanlage wiedergegeben wird und am anderen Ende des Saales kabellose Lautsprecher das gleiche Musiksignal wiedergeben, entsteht bei digitaler Technik ein Hall bis hin zum Echo.

In diesem Fall darf nur analoge Funktechnik eingesetzt werden. In einem anderen Raum kann jedoch digitale Technik verwendet werden, Hauptsache man sorgt dafür, dass man nicht Musik aus beiden Räumen gleichzeitig hört.

Analoge Technik ist nicht vollkommen rauschfrei, das Rauschen und andere Störungen nehmen zu, je größer die Distanz zwischen Sender und Empfänger ist.

Digitale Technik produziert (so gut wie) kein eigenes Rauschen, die Audioqualität ist bei gutem Empfang ausgezeichnet.

Wenn der Abstand jedoch zu groß wird, reißt der Empfang schlagartig ab und es können starke Störgeräusche entstehen.

Übliche digitale Übertragungstechniken sind zum Beispiel Bluetooth oder WLAN/WiFi.


Bluetooth Boxen Test FAQ Fragen und Antworten

  1. Gibt es Bluetooth Boxen auch für den Deckeneinbau?
    Ja, klar es gibt zum Beispiel spezielle Deckeneinbau Bluetooth Lautsprecher.
    Hier kannst du dir ein paar Modelle von Deckeneinbau Bluetooth Lautsprecher anschauen.
  2. Kann man einen Bluetooth Lautsprecher mit dem Fire TV verbinden?
    Ja klar über den Amazon Fire TV kannst du jede Bluetooth Boxen verbinden. Der Fernseher muss dabei nicht an sein.
  3. Ist es möglich Alexa mit einem Bluetooth Lautsprecher zu verbinden?
    Auch das kannst du mit jedem Bluetooth Lautsprecher machen.
  4. Kann man Bluetooth boxen auch an einen TV verbinden?
    Leider ist diese Verbindung nur möglich wenn beide Geräte vom gleichen Hersteller sind und die Funktion Soundshare unterstützen.
  5. Wie kann man den Akku bei einem Bluetooth Lautsprecher wechseln?
    Der Akku ist bei den meisten Modellen fest verbaut und kann nicht gewechselt werden.

Aktuelle Tests

JBL Charge 2+ im Test: Jetzt der neue Test mit allen wichtigen Infos
Mit den meisten Musikrichtungen liefert der JBL Ch...
Mit den meisten Musikrichtungen liefert der JBL Charge 2+ einen satten, knackigen Klang mit einem beeindruckenden Bass, aber einige Tracks mit einem tiefen Bass können den Lautsprecher bei hohen Lautstärken etwas verzerren. Ob dies ein großes Problem ist, hängt wirklich davon ab, welche Art von Musik Du am häufigsten hörst.UPDATE: Hier gibt es den neuen Charge 4 im ausführlichen Test. 

Das Design

Das zylindrische Design hat 7,9 x 18,5 x 7,9 Zentimeter, und ein Gewicht von 0,73 kg. Der Charge 2+ ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Der Bluetooth Lautsprecher ist spritzwassergeschützt, aber er ist nicht vollständig wasserdicht, du solltest ihn also nicht mit ins Wasser mitnehmen.Ein passiver Bassstrahler an beiden Enden des Zylinders drückt tiefe Frequenzen aus, während zwei 45 mm-Treiber 15 W durch die Hauptlautsprechergitter abgeben.Ein gummierter Ständer auf der Unterseite des Lautsprechers verhindert, dass er sich bewegt, wenn die Musikvibrationen zu intensiv sind.Das Bedienfeld auf der Oberseite verfügt über Tasten für Power, Bluetooth Pairing, Volume Up/Down (die Lautstärke arbeiten zusammen mit der Lautstärke Deines Handys, nicht unabhängig davon), Social Mode (mehr dazu in Kürze) und eine Multifunktionstaste für Telefon/Play/Pause.Du kannst einen Track vorwärts navigieren, indem Du diese Taste zweimal schnell drückst, am besten funktioniert es jedoch über das Handy zu navigieren.Das Mikrofon für die Freisprechfunktion befindet sich ebenfalls auf diesem Bedienfeld.JBL gibt eine Akkulaufzeit für den Charge 2+ auf etwa 12 Stunden an, über den zusätzlichen USB-Anschluss kannst Du dein Handy auch Unterwegs über den Akku des Lautsprechers aufladen.Ein USB-Ladekabel und ein Netzteil sind im Lieferumfang des Lautsprechers enthalten.Außerdem besitzt der Charge 2+ einen 3,5mm Klinken Buchse damit kannst Du Musik auch per Kabel abspielen, allerdings, ist kein Kabel im Lieferumfang enthalten.Leider hat der Charge 2+ bei mir die erste halbe Sekunde beim Navigieren zu neuen Tracks abgeschnitten.Dies ist ein typisches Problem bei den meistens bei billigen Bluetooth-Boxen, aber seltener in dieser Preisklasse zu finden.Der "Social Modus" ist eine nette Funktion, mit der Du bis zu drei Geräte gleichzeitig anschließen kannst. Sobald alle Geräte mit einander verbunden sind, kann die Musik von jedem der gekoppelten Geräte übertragen werden.Egal welches Gerät Du immer drückst, es wird sofort bevorzugt, so dass der Stream gestoppt und umgeschaltet wird für ein anderes Gerät.

Soundqualität

Die Charge 2+ liefert für mich seinen sehr guten Bass für einen tragbaren Lautsprecher. Auf Tracks mit kraftvollem Subbass-Content, verzerrt er etwas bei hohen Lautstärken.Von der maximalen Lautstärke bin ich etwas enttäuscht, gerade wenn man den Lautsprecher für Außen Einsatz mitnehmen möchte finde ich ihn etwas schwach.Wenn du viele Deep-Bass-Tracks abspielen möchtest, würde ich dir einen anderen Lautsprecher empfehlen der deutlich besser klingt wie zum Beispiel den Bose Soundlink Mikro, oder Sony SRS-XB 30. Bei moderater Lautstärke verschwindet die Verzerrung und der Charge 2+ liefert eine satte Basswiedergabe.

JBL Charge 2+ Sound Test

https://www.youtube.com/watch?v=JtrTS9HK4sMAuf Tracks mit weniger intensiven Tiefbässen, kommt der Klang viel besser zur Geltung. Vocal Tracks erhalten viel Präsenz im High-Mid und High-Frequency-Bereich, so dass sie sauber über den gesamten Mix gespielt werden.Bei hohen Lautstärken verzerrt die Bass Spur auch nicht, so dass die Verzerrung wirklich von Track zu Track unterschiedlich ist.Klassische Songs, werden von den höhen sehr gut wiedergegeben und haben auch mit Gesang eine schöne und angenehmen Klangfarbe.

Der JBL Charge 2+ im Vergleich

Technische Daten

Lieferumfang

JBL Charge 2+ Bluetooth Lautsprecher Netzteil mit Micro-USB Kabel Bedienungsanleitung

Mein Fazit


Gesamtbewertung
86.67%
Verarbeitung
90%
gut
Klang
90%
gut
Extras
80%
befriedigend

Vorteile

  • Leistungsstarker, ausgewogener Gesamtklang
  • Spritzwassergeschütztes
  • Freisprechfunktion
  • Kann als Powerbank benutzt werden
  • Praktische App

Nachteile

  • Verzerrt bei Tracks mit tiefen Bässen
  • Track-Navigation ist etwas knifflig

Normalerweise liefern Bluetooth Lautsprecher in der Preisklasse von 150,- € und mehr, eine robuste Soundqualität mit einer stärkeren Basswiedergabe.Abgesehen von der kleinen Verzerrung und dem Problem der Track-Navigation ist der Charge 2+ für mich ein toller Lautsprecher der für die meisten Musikgenres, sicherlich ein robustes Bassgefühl liefern kann.Er hat zwar nicht den allerbesten tiefsten Subbass, dennoch reicht der Lautsprecher für den alltäglichen Bedarf vollkommen aus. Mit der zusätzlichen Möglichkeit sein Handy auch von Unterwegs zu laden macht ihn in dieser Preislage auf jeden fall interessant.Wenn Du jedoch die Verzerrungen vollständig vermeiden möchtest, sind der Bose Soundlink Mikro und der Sony SRS-Xb30 sehr gute alternativen.Wenn Du auf der Suche nach einem Lautsprecher bist, der tatsächlich vollständig wasserdicht ist - nicht nur spritzwassergeschützt -, dann schau dir den UE Megaboom 3 an. Und wenn all diese Optionen etwas zu teurer für dich sind, solltest Du den JBL Clip 2 in Betracht ziehen, er hat einen erschwinglichen Preis, und ist dazu komplett Wasserdicht mit einem sehr guten Sound.Für alle die auf fette tiefe Bässe stehen denen würde ich den Charge 2+ nicht empfehlen. Aber wenn Dein Musik Geschmack mehr im Rock- und Pop-Bereich ist - oder Jazz und Klassik, dann ist der Charge 2+ in seiner Preislage auf jeden fall gut geeignet.
Der neue JBL Charge 4 im Test: Lohnt sich der Kauf
JBL weiß, wie man die Produkte liefert, wenn es u...
JBL weiß, wie man die Produkte liefert, wenn es um tragbare Bluetooth-Lautsprecher geht. Der vorherige Charge 3 war bereits ein voller Erfolg, die neue Version der JBL Charge 4 lässt den ersten Eindruck nicht täuschen.Mit einem wasserdichten Design gibt der Lautsprecher einen sehr lauten Klang für seine Größe ab, und er ist klein genug, um in eine Tasche mitgenommen zu werden.

Das Design

Mit einem zylindrische Design mit 22 x 9,5 x 9,3 Zentimeter und einem Gewicht von fast 1kg, ist der Charge 4 in 10 verschiedenen von Farben erhältlich.Die Farben reichen von Senfgelb und Blaugrün, sowie weitere Standardmodelle in Schwarz oder weiß. Der Lautsprecher hat die Schutzart IPX7, d.h. er hat einen nicht spezifizierten Grad an Staubschutz und ist absolut wasserdicht.Du kannst den Charge 4 für ca. 30 Minuten bis zu einem Meter unter Wasser tauchen, was als perfekter Lautsprecher für den Pool oder für am Baggersee geeignet ist.Die Akkulaufzeit gibt JBL vom Charge 4 auf ca. 20 Stunden an, aber die Ergebnisse variieren je nach Lautstärke und dem Mix aus kabelgebundener und drahtloser Benutzung.Auf der Rückseite befindet sich ein kleine klappe, darunter ist der USB-C Anschluss zum laden des Lautsprechers, eine 3,5mm Klinken Buchse und ein USB-Anschluss.Über die 3,5mm Klinken Buchse, kannst Du Musik per Kabel abspielen. Außerdem ist es möglich Musik auch per USB-Stick abzuspielen. Der USB-Anschluss kann auch zum Aufladen deines Handy benutzt werden, wenn mal keine Steckdose in der nähe ist.Die Vorderseite des Lautsprechers ist aus einem Stoff- und Metallgitter. Darunter arbeitet der Charge 4 mit einem Treiber, der 1,9 x 3,5 Zoll misst und die Musik in Mono liefert.Die seitlich abstrahlenden Passivstrahler tragen dazu bei, ein größeres Gefühl für die Basstiefe zu erzeugen, und das System liefert dir 30 Watt und einen Frequenzbereich von 60Hz bis 20KHz.Die Verwendung eines einzelnen, hochwertigeren Treibers bietet ein deutlich besseres Klangerlebnis, wenn es auch nur mono ist.Dem Charge 4 fehlt leider eine Freisprechfunktion, so dass alle Anrufe auf Deinem Handy durchgeführt werden müssen.Bei größeren Bluetooth-Lautsprechern ist es mittlerweile üblich, dass sie keine Freisprechfunktion haben, aber der Charge 4 ist ein Art Zwischengröße, da hätte ich mir diese Funktion gewünscht.Oben auf dem Bedienfeld befinden sich Tasten für Power, Pairing und Volume Up/Down sowie eine Play/Pause Taste, die bei zweimaligem Drücken einen Track vorwärts springt.Seltsamerweise gibt es keine Rückwärtsfunktion. Es gibt auch eine JBL Connect+-Taste für die Verknüpfung mit verschiedenen anderen kompatiblen drahtlosen JBL-Lautsprechern.Insgesamt kannst Du mehr als 100 Lautsprecher miteinander verbinden.

Soundqualität

Auf Tracks mit intensivem Subbassanteil, enttäuscht der Charge 4 nicht, da er selbst bei hohen Lautstärken einen kraftvollen Tiefbass sauber und klar liefert (und der Lautsprecher kann für seine Größe ziemlich laut werden).Es klingt so, als ob der Charge 4 einen größeren Tieftöner hat - vielleicht kein Subwoofer, aber definitiv ein fähiger Tieftöner. Die Höhen werden sehr klar und deutlich wiedergegeben.Bei einem Track mit weitaus weniger tiefen Bässen im Mix, vermittelt der Charge 4 einen besseren Eindruck von der allgemeinen Klangcharakteristik.Die Drums erhalten durch den Charge 4 etwas mehr Tiefe, ohne zu brummen.Subbass-Synth-Hits, die den Beat punktieren, werden mit solider Tiefe geliefert, obwohl es keinen Subwoofer gibt.Er liefert einen kraftvollen Sound, und selbst bei Songs mit Vocals werden die Gesänge Klar - sauber, und ohne zusätzliche Zischlaute wiedergeben.Klassische Tracks, haben einen angenehmen zusätzlichen Tiefmittelton und Tieftonschub und verleihen der Präsenz einen sehr ausgewogenen Klang.Die zusätzliche Basstiefe mag Puristen vielleicht nicht gefallen, aber sie geben insgesamt einen guten Mix und überschattet die höherwertigen Elemente nicht.

Soundtest Video Charge 3 vs. Charge 4

https://www.youtube.com/watch?v=tS8bg8svtsk

Der Charge 4 im Vergleich

Technische Daten

Lieferumfang

JBL Charge 4 Bluetooth Lautsprecher Netzteil Bedienungsanleitung

Mein Fazit zum Charge 4


Gesamtbewertung
90%
Verarbeitung
95%
sehr gut
Klang
90%
gut
Extras
85%
befriedigend

Vorteile

  • Leistungsstarker, ausgewogener Gesamtklang mit satten Bässen und knackigen, klaren Höhen.
  • Sehr gute Lautstärke
  • Wasserdicht
  • Praktische App
  • integ. Powerbank zum Aufladen von z.B. Smartphone

Nachteile

  • Keine Freisprechfunktion
  • Nur ein Mono-Audioausgang

Der JBL Charge 4 ist eine ausgezeichnete Option für diejenigen, die einen wasserdichten, leistungsstarken, tragbaren Bluetooth-Lautsprecher in einem mittelgroßen Rahmen wünschen.Die Charge 4 klingt für einen Mono-Lautsprecher zu diesem Preis absolut hervorragend. Seine solide Verarbeitung ist wasserdicht und bei aller Leistung nicht sehr groß.Die Basstiefe finde ich, ist hier beeindruckend, vor allem dank der doppelten passiven Strahler, die für mächtigen Druck sorgen. Die einzigen beiden Stolpersteine sind das Fehlen einer Freisprechfunktion und die Tatsache, dass der Lautsprecher mono ist.Es gibt natürlich noch andere Optionen in dieser Preisklasse - Bose SoundLink Color II und Sony SRS-XB31.Wenn Du es etwas größer haben möchtest, dann ist der JBL Xtreme 2 ein echtes Kraftpaket, aber er kostet fast doppelt so viel wie der Charge 4. Für die Größe und den Preis ist der Charge 4 von mir dennoch absolut empfehlenswert.

Preisvergleich

ShopPreis
Amazon-Logo

179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 7. Dezember 2018 21:48
⇒Bewertung auf Amazon*

179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 7. Dezember 2018 21:48
Zum Angebot*

179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 7. Dezember 2018 21:48
Zum Angebot*
Apple Musik kommt zu Amazon Echo im Weihnachts-Update
Es gibt viele großartige Dinge über die intellig...
Es gibt viele großartige Dinge über die intelligenten Lautsprecher der Amazon Echo-Reihe, aber die Unterstützung von Apple Music war bisher keine davon.Aber das soll sich jetzt ändern. Amazon hat gerade angekündigt, dass es Apple Music rechtzeitig vor den Feiertagen zu seinem Streaming-Service hinzufügen wird, wobei der vorläufige Rollout für den 17. Dezember geplant ist.Amazon kündigte die Neuigkeiten in seinem Blog an und erklärte, wie Apple Music sich in sein Echo-Lautsprecherprogramm integrieren würde:“Customers will be able to ask Alexa to play their favorite songs, artists, and albums—or any of the playlists made by Apple Music’s editors from around the world, covering many activities and moods. Customers will also be able to ask Alexa to stream expert-made radio stations centered on popular genres like Hip-Hop, decades like the 80s, and even music from around the world, like K-Pop. Just ask Alexa to play Beats 1 to hear Apple Music’s global livestream including in-depth artist interviews— all completely ad-free,” Amazon said.Da die Echo-Lautsprecher von Amazon keine Apps an sich anbieten, wird der Apple Music Support als neuen Alexa-Skill angeboten, die Besitzer ihrem Lautsprecher einfach hinzufügen können, genauso wie Du deinem Echo eine Frage stellst.Wie bei fast allen Alexa-Skills klingt die Aktivierung von Apple Music auf Deinem Echo-Lautsprecher ziemlich einfach: Du musst nur Deinem intelligenten Amazon-Assistenten herbeirufen, indem Du sagst: "Alexa, bitte Spiele Apple Musik ab...." und in der Theorie sollte es funktionieren.Bisher war der einzige intelligente Lautsprecher, der Apple Music anbot, der eigene Apple HomePod des Cupertino-Unternehmens.Es bleibt abzuwarten, ob Apple Music nun auch von anderen Alexa-fähigen Lautsprechern unterstützt wird – heutzutage sind sie überall zu finden, mit Sonos und Bose sind es nur einige der namhaftesten Hersteller, die intelligente Lautsprecher mit dem digitalen Helfer von Amazon anbieten.Am 19 Dezember werden wir es erfahren. 
UE Megaboom 3 im Test: Größer (aber nicht zu groß) dafür deutlich besser
Vom Ultimate Ears UE Megaboom gibt es eine Neuaufl...
Vom Ultimate Ears UE Megaboom gibt es eine Neuauflage. Das neue Modell heißt jetzt Megaboom 3 und hält Schritt mit dem parallel dazu eingeführten Boom 3 (der ursprüngliche Megaboom-Lautsprecher war ein Zeitgenosse des Boom 2).

Der erste Eindruck

Der Megaboom 3 sieht aus wie eine etwas schlankere Version des Megablast und des ursprünglichen Megaboom. Er hat das gleiche Design mit 14,1 x 13,8 x 24,2 cm und hat einen Gewicht von 925 Gramm.Erhältlich ist er in blau, grau, lila oder rot. Diesmal sind die Tasten für die Lautstärke in der Mitte des Stoffes selbst platziert und nicht auf einem großen Gummiband.Ein dünnerer Gummireifen sitzt auf der Rückseite des Lautsprechers und hat ein kleines Ultimate Ears-Logo.An dem Lautsprecher gibt es einen kleinen Haken zum Aufhängen und eine kleine Gummiklappe dahinter verbirgt sich der Mikro-USB-Ladeanschluss.Auf der Oberseite des Megaboom 3 ist eine flache Gummikappe, die einen Power-Button hat, der durch eine kurze Linie gekennzeichnet ist.Daneben gibt es eine Bluetooth-Pairing-Taste mit einem Punkt, der beim Pairing blinkt und beim Anschließen aufleuchtet, und die große, programmierbare Magic-Taste.Die Magic Taste kann Deine vorinstallierte Playlist und Sender wiedergeben, diese kannst Du über die Ultimate Ears Boom App einrichten.Auf der Unterseite des Lautsprechers befindet sich eine kleine Metalleinbuchtung, die ein drahtloses Laden mit dem optionalen Power Up Dock für 39,99 Euro ermöglicht.Es gibt leider keinen 3,5-mm- oder anderen Kabel Anschluss, wenn Du eine kabelgebundene Verbindung benutzen möchtest.Der Lautsprecher ist jetzt noch robuster als seine Vorgänger und hat die Schutzart IP67. Dies bedeutet, dass er staub- und wasserdicht ist und bis zu 30 Minuten lang in einen Meter in Wasser eingetaucht werden kann.Frühere Boom- und Megaboom-Lautsprecher haben die Schutzklasse IPX7, was bedeutet, dass sie auf Wasser, aber nicht auf Staub getestet wurden.Der Lautsprecher ist auch schwimmfähig, so dass man ihn, wenn er in einen Pool fällt, direkt auf der Wasser Oberfläche herausholen kann, ohne dafür tauchen zu müssen.Der neue Megaboom 3 hat laut Ultimate Ears eine Akkulaufzeit von bis zu 20 Stunden.

App und Magic Button

Die kostenlose Ultimate Ears Boom App für Android und iOS ermöglichen Dir einige sehr nützliche Funktionen auf dem Megaboom 3. In der App gibt es einen Fünf-Band-Equalizer mit einer Handvoll Presets.Der Lautsprecher kann auch durch die Bluetooth Low Energy ferngesteuert aus- und eingeschaltet werden und die Lautstärke über große Plus- und Minustasten in der App verändert werden.Die Lautstärketasten an deinem Handy funktionieren natürlich auch.Weitere Boom-App-Funktionen von den Vorgängern sind ebenfalls vorhanden, wie die Möglichkeit, zwei Megaboom 3-Lautsprecher zu synchronisieren, um als Stereo-Paar zu benutzen.Mit der App kannst Du auch den neuen Magic Button programmieren, um verschiedene Musik-Playlists abzuspielen. Du kannst Deezer (oder, wenn Du ein iOS-Gerät hast, Apple Music) Wiedergabelisten in der App so einstellen, dass sie sofort nach dem Drücken der Taste ohne Interaktion mit Deinem Handy sofort abgespielt werden.Dein Handy muss sich aber immer noch in der Bluetooth-Reichweite befinden. Durch Antippen der Tasten kannst Du Titel anhalten und überspringen und die Wiedergabelisten wechseln.Die Funktion ist ganz nett, aber ohne Spotify, Google Play, Prime Music oder andere Streaming-Dienste ist es für mich ziemlich eingeschränkt.

Soundqualität

Der Klang vom Megaboom 3 klingt für meinen Geschmack besonders bei Bass intensiven Songs laut und druckvoll. Ich finde dass die Lautstärke diese Art von Songs etwas stark eindämpft.Von der Gesamtlautstärke reicht er locker um ein größeres Zimmer zu beschallen. Der anpassbare Fünf-Band-EQ in der Boom-App hilft Dir dabei die Songs nach deinem Geschmack einzustellen, was ich sehr hilfreich finde.

ULTIMATE EARS BOOM 3 & UE MEGABOOM 3 Video

https://www.youtube.com/watch?v=xcclB0M7cwwDas Hören von Electro und Popmusik auf diesem Bluetooth-Lautsprecher klingt für mich sehr gut.Die Höhen und Mitten klingen knackig und klar; Mir gefällt wie schön und Druckvoll die Pop- und Elcetro-Musik durch diesen Lautsprecher regelrecht gepumpt werden, daher vielleicht auch der Name Megaboom.

Megaboom 3 im Vergleich

Technische Daten

Lieferumfang

UE Megaboom 3 Bluetooth Lautsprecher Netzteil Bedienungsanleitung

Mein Fazit zum Megaboom 3


Gesamtbewertung
91.67%
Verarbeitung
95%
sehr gut
Klang
90%
gut
Extras
90%
gut

Vorteile

  • Leistungsstarker, ausgewogener Gesamtklang
  • Robustes Designli
  • Lange Akkulaufzeit
  • Praktische App

Nachteile

  • Keine kabelgebundene Verbindung möglich
  • Kleine Schwankungen beim Tiefbass

Der Ultimate Ears UE Megaboom 3 ist ein stufenweises Upgrade gegenüber dem ursprünglichen Megaboom, aber sein niedrigerer Preis macht ihn dafür viel attraktiver.Es gibt ein paar nette Tricks, wie eine programmierbare Taste für den Zugriff auf Wiedergabelisten, aber ansonsten ist es einfach eine schlankere, robustere Version seines Vorgängers. Die Klangqualität des MEGABOOM ist nichts anderes als erstklassig.Wenn Du bereit bist mehr Geld auszugeben, ist meine Empfehlung an Dich die größere JBL Boombox, diese ist viel lauter und hat einen besseren Bass, aber sie ist mehr als doppelt so teuer.Wenn Du etwas Geld sparen möchtest, aber dennoch einen robusten Lautsprecher suchst, empfehle ich Dir kleinen Anker Soundcore Flare. Er hat einen tollen Klang und eine farbenfrohe Lichtshow für ungefähr 70 Euro.Insgesamt finde ich ist der Megaboom 3 eine ausgezeichnete Wahl für alle, die einen relativ kleinen, wasserdichten Lautsprecher suchen, der genügend Lautstärke hat, um auch größere Zimmer zu beschallen.
Marshall Acton 2 im Test: Retro Design mit gutem Klang
Mit 249 Euro ist der Acton II der kleinste und pre...
Mit 249 Euro ist der Acton II der kleinste und preiswerteste der drei neu angekündigten Marshall Bluetooth-Lautsprecher. Wenn dir der Look von Marshall-Verstärkern gefällt, wirst du das Design und die Details hier mögen. Der Acton II Bluetooth ist leistungsstark und verfügt über einstellbare Bass- und Höhenregler. Es gibt leider keine Freisprecheinrichtung, aber, und dies ist auch kein tragbarer Lautsprecher.

Das Design

Mit den Maßen 15 x 26 x 16 Zentimeter und einem Gewicht von 2,85 kg ist der Acton II Bluetooth in schwarz oder weiß erhältlich, mit einer ziemlich echt aussehenden Narbenlederpatina, die einen Großteil der Ober- und Seitenteile bedeckt. Die Vorderseite ist ein mit Tweed bezogenes Gitter mit dem typischen Marshall-Logo, das in schöner Kursivschrift dargestellt wird.Auf der Oberseite befinden sich ein 3,5-mm-Aux-Eingang, eine Quellentaste (zum Umschalten zwischen Bluetooth und dem Aux-Eingang), eine Wiedergabe-/Pausentaste und ein Netzschalter.Es gibt auch drei Regler für Volumen, Bass und Höhen. Die Pegel für diese Knöpfe werden in unterbeleuchteten roten LED`s auf der Vorderseite des goldfarbenen, Aluminium-Bedienfeldes angezeigt.Hinter dem Kühlergrill befindet sich ein Doppelhochtöner, die jeweils von einem 15-Watt-Verstärker der Klasse D und einem einzelnen Tieftöner von einem 30-Watt-Verstärker der Klasse D angetrieben werden. Der Frequenzbereich beträgt 50Hz-20kHz.Der Lautsprecher steht auf vier stabilen Füßen, die sicherstellen, dass er trotz starker Bassvibrationen nicht auf der Tischplatte herumtanzen kann.Die Rückwand des Acton II Bluetooth wirkt fast wie ein Scherz, wenn sie mit dem Rest der Aufmerksamkeit des Designs für Stil und Details konfrontiert wird. Hier befinden sich verschiedenen Sicherheit und Warnhinweise als Aufkleber.Es ist nicht so, dass ich das nicht schon einmal auf Lautsprechern gesehen haben, aber es wird normalerweise nicht so prominent angezeigt. Sicher, wenn du das Ding an einer Wand stellst, ist das Problem gelöst.Aber wenn Du den Lautsprecher in der Mitte deines Zimmer stellst, oder sogar mit etwas Platz dahinter, wird jemand eine sehr hässliche Aussicht haben.Ansonsten befindet sich auf der Rückseite ein Luft Rohr, das zum Entweichen der Bass Luft sorgen soll und der Anschluss für das Stromkabel.Wenn Du einen kabellosen Lautsprecher in dieser Preisklasse stationär benutzen möchtest, sollte er verschiedene Eingänge haben. Zum Beispiel für die Verwendung mit einem Fernseher, Plattenspielern oder eine Stereo-/Heimkinoanlagen.Zumindest, wenn es nur eine physikalische Verbindung gibt, wäre ein robustes, formschönes 3,5-mm-Kabel, das Du damit verwendet werden kannst, eine durchdachte Lösung gewesen. Für den nicht billigen Preis von 250 €, ist das einzige Zubehör was mitgeliefert wird ein einfaches Netzkabel.Es gibt leider auch keine Freisprechfunktion, was angesichts der Größe des Acton II Bluetooth ein sehr wichtiges Feature ist, was bei anderen Lautsprecher in dieser Preislage mittlerweile als Standard gilt.In der kostenlosen App kannst Du zwischen EQ-Presets wählen, die Helligkeit der LEDs ändern, den Lautsprecher in den Standby-Modus schalten oder Deine Musik steuern. Außerdem gibt es bereits Bass- und Höhenregler am Lautsprecher selbst.

Die Soundqualität

Der Acton II Bluetooth kann sehr laut werden. Auch bei hohen Lautstärken und einer tiefen Basswiedergabe klingt der Speaker sehr Kraft Voll.Nun die schlechte Nachricht. Obwohl der Acton II Bluetooth mit DSP (Digital Signal Processing) angeblich Verzerrungen bei hohen Lautstärken verhindert, hat der Lautsprecher selbst bei mittleren Lautstärken Probleme mit tiefen Bässen.Besonders wenn der Bassregler auf halber oder höherer Stufe gewählt wurde, wurden die Treiber des Acton II Bluetooth auf Spuren mit intensivem Subbassanteil, unscharf und verzerrt.Einfach ausgedrückt, ist es für mich ein Ein-Sterne-Abschlag in dieser Preisklasse.Du kannst keine 250 Euro für einen Lautsprecher verlangen, der DSP verwendet und nicht tragbar ist und Verzerrungen aufweist. Die gute Nachricht ist, dass die Verzerrung auf Tracks mit kräftigem Subbass etwas beschränkter zuhören sind.

Marshall Acton 2 Soundtest Video

https://www.youtube.com/watch?v=HEHxYEtlNIUEin Track mit weitaus weniger tiefen Bässen im Mix, vermittelt mir einen besseren Eindruck von der allgemeinen Klangcharakteristik des Acton II Bluetooth. Wenn der Bass und die Höhen auf halbem Weg eingestellt sind, klingen Die Songs satt und dynamisch.Dies alles wird durch eine relativ helle Präsenz in den Höhen gut ausbalanciert. Auch Vocal Tracks erhalten genügend Präsenz und werden sauber und klar geliefert, ohne viel Zischen.Es scheint, dass der Acton II Bluetooth eher die Tiefen und Tiefmitteltöne verstärkt als den Subbass, wenn der Bassregler verändert wird.Die gesamte Klangfarbe ist immer noch voll und reichhaltig, aber wenn Du nach einer Subwoofer ähnlichen Basstiefe suchst, solltest Du dich für ein anderes System entscheiden.

Der Acton 2 im Vergleich

Technische Daten

Lieferumfang

Marshall Acton 2 Bluetooth Lautsprecher Netzteil Bedienungsanleitung

Mein Fazit zum Marshall Acton 2


Gesamtbewertung
88.33%
Verarbeitung
95%
sehr gut
Klang
90%
gut
Extras
80%
befriedigend

Vorteile

  • Leistungsstarker, ausgewogener Gesamtklang
  • Schönes Design.
  • Retro Design
  • Eingebaute Bass- und Höhenregler.
  • Praktische App

Nachteile

  • Verzerrt auf Spuren mit tiefen Bässen bei höchster Lautstärke
  • Kein mitgeliefertes Zubehör

Ich liebe das Aussehen des Marshall Acton II Bluetooth - bis auf die Rückseite. Ich liebe den Klang des Lautsprechers - bis auf das Problem der Verzerrungen bei tiefen Bass Tracks. Er liefert meist eine solide Klangqualität, obwohl ich bei hohen Lautstärken einige Verzerrungsprobleme hatte.Ansonsten lohnt es sich, den JBL Xtreme 2 und den Sony SRS-XB41 anzuschauen, beide sind günstiger und sind dafür auch tragbar.

Preisvergleich

ShopPreis

216,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2018 20:07
Zum Angebot*
Amazon-Logo

224,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2018 20:07
⇒Bewertung auf Amazon*

249,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2018 20:07
Zum Angebot*
Der Marshall Woburn 2 Bluetooth im Test: Moderner Sound trifft Retro Look
Der Marshall Woburn 2 Bluetooth, für 499,00 Euro,...
Der Marshall Woburn 2 Bluetooth, für 499,00 Euro, stellt die Spitze der Linie für die neu gestalteten Bluetooth-Lautsprecher des Unternehmens dar. Mir persönlich gefallen alle Modelle in der neuen Produktlinie, aber vom neuen Woburn 2 bin ich schon jetzt begeistert. Er liefert ein kraftvolles Klangerlebnis, das mit In-App EQ, Bass- und Höhenregler am Lautsprecher selbst eingestellt werden kann. Wenn Dir der Retro-Gitarren-Amp-Look gefällt, wird der klare und ausgewogene Sound dich nicht enttäuschen.

Das Design

Fast alle Marshall-Produkte haben die Design Vorlagen von ihren Gitarren-Amps, aber der Marshall Woburn 2 Bluetooth sieht aus wie ein echter Gitarrenverstärker. Er ist riesig, misst 40,89 x 49,02 x 29,97 Zentimeter und wiegt gewaltige 11,95 kg.Abgesehen von seinen Abmessungen sieht der Woburn II Bluetooth sehr ähnlich aus wie der Rest der neuen Marshall-Lautsprecherreihe - schwarzes oder weißes lederartiges Material umhüllt den größten Teil des Lautsprechers, mit einem Tweed-Gitter, das nach vorne gerichtet ist und mit dem Marshall-Logo auf der Haupttafel verziert ist.Es gibt Gitarrenverstärker-ähnliche Regler oben und gebürstetes Aluminium, sowie goldfarbene Akzente auf den Knöpfen und der Vorderseite. Für meinen Geschmack ist er ein großer, gutaussehender Lautsprecher.Das Bedienfeld enthält Drehregler für Lautstärke, Bass und Höhen sowie einen Netzschalter, eine Wiedergabe-/Pausentaste und eine Audioquellentaste zum Umschalten zwischen Bluetooth-Modus und Aux- oder RCA-Modus.Außerdem es gibt einen 3,5-mm-Aux-Eingang oben und einen RCA-Eingang auf der Rückseite, somit können Geräte auch per Kabel angeschlossen werden.Auf der Rückseite befinden sich zwei Anschlüsse für die Luft zufuhr, die zum Entweichen benutzt wird, sowie der RCA-Eingang und der Anschluss für das Netzkabel.Außer dem Netzkabel gibt es keine mitgelieferten Kabel - weder für den 3,5-mm-Aux-Eingang oben noch für den Cinch-Eingang auf der Rückseite. Für 499 Euro hätte das normalerweise dazu gehört 😉Die kostenlose Marshall Bluetooth-App liefert Firmware-Updates für den Lautsprecher und ermöglicht es Dir, eigene EQ-Presets zu verwenden oder eigene zu erstellen. Die App wird in Verbindung mit den Bass- und Höhen-Reglern verwendet, um Deine Einstellungen vorzunehmen.Du kannst auch die Helligkeit der roten Status-LEDs anpassen, die Audioaufforderungen ein- oder ausschalten oder den Lautsprecher mit einem anderen koppeln, für einen noch besseren Stereo-Sound.Die App ist für den Betrieb nicht unbedingt notwendig, aber sie hat definitiv genug nützliche Funktionen, die ich Dir empfehle, um sie auszuprobieren.

Die Soundqualität

Der 5-Band In-App EQ arbeitet in Verbindung mit den Bass- und Höhenknöpfen am Lautsprecher selbst und ermöglicht es Dir, den Sound auf Deine ideale Klangsignatur abzustimmen. Ich habe den Woburn 2 Bluetooth mit den Bass- und Höhenknöpfen in der Mitte getestet und die App auf flach gestellt.Von hier aus kannst Du nach Lust und Laune den Klang anpassen, wobei die Bass- und Höhenregler hinter der App in der Kette stehen – Du kannst die Bässe in der App verstärken und sie dann mit dem Drehknopf ein wenig nach oben oder unten wählen.Im Flachbildmodus, mit den Bass- und Höhenknöpfen in der Mitte, bietet der Woburn II Bluetooth für mich eine beeindruckende Leistung. Auf Tracks mit intensivem Subbassanteil, liefert der Woburn II Bluetooth atemberaubende Bässe mit mittlerer bis hoher Lautstärke.Leider verzerrt der Lautsprecher etwas bei sehr hoher Lautstärke. Aber um es vorweg zu nehmen die Spitzenlautstärke auf diesem Lautsprecher ist wahnsinnig laut.Du wirst wahrscheinlich nicht so oft hoch hinausgehen müssen, besonders wenn du Nachbarn oder Haustiere hast 😉 Bei etwas niedrigerer (aber immer noch sehr lauter) Lautstärke liefert der Woburn 2 Bluetooth einen Mega Sound, und wenn Du den Bass aktivierst, reicht es aus, um die Wände zu schütteln. Wenn es Dir trotzdem zu heftig ist, habe ich die gute Nachricht, dass der Knopf (und der EQ) auch den Bass zurückdrehen kannst.

Marshall Woburn 2 Soundtest Video

https://www.youtube.com/watch?v=4-ACUkP5KQYBei Track mit weitaus weniger tiefen Bässen im Mix, vermittelt mir der Lautsprecher einen besseren Eindruck von der allgemeinen Klangcharakteristik des Woburn 2.Die Drums haben hier einen vollen, und runden Sound bei mittlerer Lautstärke. Songs mit Vocal Inhalten haben eine Bemerkens Werte Dynamik und sind sehr gut verständlich.Die Subbass-Synth-Hits, die den Beat punktieren, werden hier mit großer Kraft geliefert und verzerren bei höchster Lautstärke nicht. Der Gesang wird mit solider Klarheit und ohne zusätzliche Zischlaute geliefert.Klassische Musik, klingt durch den Woburn 2 Bluetooth einfach magisch. Das Optimieren von Bass und Höhen nach Geschmack kann auf solchen Tracks wunderbare Ergebnisse liefern - ich fand eine leichte Anhebung der Höhen und ein bisschen mehr in den tiefen und tiefen Mitten, was die Dynamik der Songs angeht wirklich ausgezeichnet.

Technische Daten

Lieferumfang

Marshall Woburn 2 Netzteil Bedienungsanleitung

Mein Fazit zum Woburn 2


Gesamtbewertung
95%
Verarbeitung
95%
sehr gut
Klang
100%
sehr gut
Extras
90%
gut

Vorteile

  • Exzellente Audio-Performance mit kraftvoller Basstiefe und solider Klarheit in den Höhen
  • Integrierter EQ und einstellbare Bass- und Höhenregler
  • Trendiges Design
  • Praktische App

Nachteile

  • Keine mitgelieferten Audiokabel oder Zubehör

Während mir persönlich der Marshall Stanmore 2 Bluetooth und Acton 2 Bluetooth sehr gefällt, habe ich mich in den Woburn 2 Bluetooth direkt verliebt.Ja, er ist auch der teuerste der neuen Lautsprecher Serie, aber ich würde argumentieren, dass er für die Soundqualität, die er liefert, definitiv nicht zu teuer ist.Er sieht zwar genauso aus, verwendet die gleiche App, hat die gleichen Grundfunktionen, aber dieser zusätzliche Tieftöner bringt die Magie mit sich, was ihn zu einem fantastischen Wireless-Lautsprecher macht.In dieser hohen Preisklasse gibt es mehrere Hersteller, wenn der Retro-Amp-Look nicht dein Ding ist. Schau Dir die JBL Boombox oder den Sonos Beam an. Egal für welchen Lautsprecher Du dich entscheidest, Du wirst nicht enttäuscht sein.
Marshall Stanmore 2 Bluetooth im Test: Jetzt mit Alexa und mehr
Marshall hat kürzlich seinen neue Bluetooth-Lauts...
Marshall hat kürzlich seinen neue Bluetooth-Lautsprecherlinie aktualisiert, und bei einem Preis von 349,99 Euro fällt der Stanmore II Bluetooth in die Mitte seiner drei neuen Optionen in Bezug auf Größe, Preis und Leistung. Fans der legendären Marshall-Looks werden von der Ästhetik des Stanmore II nicht enttäuscht sein.

Das Design

Erhältlich ist er in Schwarz oder Weiß, folgt der attraktive Stanmore II Bluetooth dem gleichen Grundkonzept wie der Rest der Angebote von Marshall: Er sieht aus wie ein Mini-Gitarrenverstärker. Aber bei 18,5 x 35 x 19,5 cm und einem Gewicht von 4,65 kg ist er ein ziemlich sperrigen Lautsprecher.Wenn Dir das Retro-Design der Marshall-Amps gefällt, wird der Stanmore dem aboslut gerecht, mit einem ledernen Narben-Außenmaterial und einem tweedartigen Stoffgrill mit gebürstetem Aluminium, und den goldfarbenen Highlights.Auf dem Bedienfeld oben befinden sich Drehregler für Lautstärke, Bass und Höhen sowie ein Netzschalter, eine Wiedergabe-/Pausentaste und eine Audioquellentaste zum Umschalten zwischen Bluetooth-Modus und Aux- oder RCA-Modus.Es gibt einen 3,5 mm Aux-Eingang oben und einen Cinch-Eingang auf der Rückseite. Somit können auch Geräte angeschlossen werden die kein Bluetooth haben.Hinter dem Kühlergrill bietet der Stanmore II Bluetooth zwei 15-Watt-Hochtöner und einen einzelnen 50-Watt-Tieftöner mit einem Frequenzbereich von 50Hz-20kHz.Die Rückseite des Lautsprechers ist weit weniger attraktiv. Auf der Rückseite befindet sich ein Anschluss für die Luftzufuhr, sowie der bereits erwähnten Cinch-Eingänge und der Anschluss für das Netzkabel.Es gibt keine mitgelieferten Kabel für die RCA- und 3,5-mm-Aux-Eingänge, was angesichts des hohen Preises ziemliche Mager ist.Die Marshall Bluetooth-App ist kostenlos und liefert Firmware-Updates für den Lautsprecher. Du kannst auch eigene EQ-Presets verwenden oder sogar eigene erstellen, indem Du mit dem Bass- und den Höhen-Reglern auf dem Bedienfeld arbeitest.Darüber hinaus kannst Du mit der App die Helligkeit der roten LEDs anpassen, Audioprompts ein- oder ausschalten und den Lautsprecher mit einer anderen Marshall-Einheit koppeln, um ein Stereo-Paar zu bilden.

Der Sound

Der 5-Band In-App EQ sowie die Bass- und Höhenregler am Lautsprecher selbst ermöglichen es Dir, einen idealen Klang wirklich wiederzugeben. Ich habe es mit den Bass- und Höhenknöpfen in der Mitte getestet und die App auf flach eingestellt.Du kannst bei Bedarf die Bässe in der App verstärken und sie dann mit dem Knopf ein wenig nach oben oder unten einstellen.Mit den oben genannten Einstellungen liefert der Stanmore II Bluetooth kraftvolle Bässe auf Tracks mit intensivem Subbassanteil. Bei hohen Lautstärken - und der Lautsprecher kann ziemlich laut werden - jedoch kommt es zu erheblichen Verzerrungen.Dies sollte für meinen Geschmack nicht geschehen, Punkt, aber es tritt nur bei wahnsinnig hohen Lautstärken auf, so dass Du wahrscheinlich nicht auf dieses Problem stoßen wirst.Bei Tracks mit weitaus weniger tiefen Bässen im Mix, ist der Sound von der allgemeinen Klangsignatur deutlich besser. Bei den Standardpegeln sind jedoch der Bass und die Höhen gut ausbalanciert.Der Gesang mit Vocal Tracks ist klar und sauber, ohne zu zischend zu klingen, selbst wenn die Höhenregler deutlich verstärkt sind.Klassische Musik, klingt durch den Stanmore II Bluetooth großartig. Bei Bläser, Streicher und Gesang sind die Töne für meinen Geschmack ideal ausbalanciert.

Marshall Stanmore 2 Soundtest Video

https://www.youtube.com/watch?v=6h81zMQJtr4

Der Stanmore 2 im Vergleich

Technische Daten

Lieferumfang

Marshall Stanmore 2 Bluetooth Lautsprecher Netzteil Bedienungsanleitung

Mein Fazit zum Stanmore 2 

Gesamtbewertung
88.33%
Verarbeitung
95%
sehr gut
Klang
90%
gut
Extras
80%
berfiedigend

Vorteile

  • Solide Audio-Performance mit satter Basstiefe und knackigen Höhen
  • In-App EQ. Bass- und Höhenregler für die Feinabstimmung
  • Attraktives Gesamtdesign
  • Einfache Bedienung mit gekennzeichnete Knöpfe
  • Bluettoth und WLAN

Nachteile

  • Etwas Schwer vom Gewicht
  • Kann bei hohen Lautstärken verzerren
  • Keine Audiokabel für die Eingänge im Lieferumfang enthalten
Das Marshall Stanmore II Bluetooth klingt in jedem Genre sehr stark. Leider verzerren die Treiber auf einigen Tracks mit starkem Subbass im Mix bei hohen Lautstärken. Obwohl dies kein Problem darstellt außer Du hörst gerne bei hoher Lautstärke. In dieser Preisklasse befinden sich auch Fans der JBL Boombox und des Libratone Zipp.Während der Stanmore II Bluetooth gut aussieht und klingt, lässt er mich von seinem teureren Geschwisterkind, dem Woburn II Bluetooth, träumen. Klanglich klingt der Lautsprecher sehr gut, aber im Vergleich zu seinem teureren Geschwisterkind, dem Woburn II Bluetooth, ist er nicht so überzeugend.Der Woburn II Bluetooth, der einen zusätzlichen Tieftöner verpackt, ist nicht billig, aber macht seinen Preis wett, während sich der Stanmore II Bluetooth-auch nicht billig anfühlt, ein wenig überteuert für das, was man bekommt.Es ist ein solider Lautsprecher, aber wenn Du bereit bist, etwas mehr Geld auszugeben für den Woburn II, wirst Du nicht enttäuscht. Wenn Du Dir die zusätzlichen 150 Euro leisten kannst, wird die Basstiefe für einen wirklich beeindruckenden Sound deutlich.
Bose Home Speaker 500 im Test: Schickes Design aber wie überzeugt der Rest
Bose steigt in die Welt der intelligenten Smart Ho...
Bose steigt in die Welt der intelligenten Smart Home Lautsprecher ein. Der Home Speaker 500 ist ein intelligenter Lautsprecher mit integrierten Mikrofonen für Amazon Alexa. Mit 399,- Euro ist er definitiv kein Schnäppchen. Bose behauptet, dass der Home Speaker 500 das breiteste Stereobild aller intelligenten Lautsprecher hat die aktuell auf dem Markt sind, und trotz seiner relativ bescheidenen Grundfläche einen großen Raum mit weitreichendem Stereoklang füllt.

Das Design

Der Home Speaker 500 ist in Schwarz oder Silber erhältlich und misst nur 20,4 x 17,0 x 11,0 cm und wiegt 2,1kg. Der Lautsprecher hat eine abgerundete, ovale Form mit einer fast ebenen Oberseite und einer gummierten Bodenplatte, die verhindert, dass sich der Lautsprecher auf dem Tisch bewegen soll.Die Vorderseite des Home Speaker 500 hat eine Gitterperforationen auf der unteren Hälfte befindet sich ein kleines Farb-LCD. Das Display mit seinen 2,3 x 1,7 Zoll fühlt sich etwas veraltet an.Es ist kein Touchscreen, die Auflösung ist nicht fantastisch, und es scheint fast wie ein unnötiges Teil.Ja, es ist schön, die Audioquelle zusammen mit dem Albumcover anzuzeigen, aber es gibt heut zu Tage bessere und andere Möglichkeiten, dies anzuzeigen.Hinter dem Kühlergrill verbirgt der Home Speaker 500 zwei 2,5-Zoll-Treiber, die direkt seitlich, links und rechts ausgerichtet sind. Diese liefern das, was Bose "den breitesten Klang aller intelligenten Lautsprecher" nennt.Außerdem ist die QuietPort-Technologie des Unternehmens integriert, die ein proprietäres Design ist, das eine größere Basstiefe ermöglichen soll.Das obere Bedienfeld des Lautsprechers hat berührungsempfindliche Tasten. Auf beiden Seiten der Wiedergabesteuerung befinden sich eine zentral angeordnete Wiedergabe-/Pause-Taste und spezielle Lautstärke- und Minustaste.Links davon befindet sich der Action-Button, der Alexa steuert, wenn er berührt wird. (Natürlich kannst Du Alexa auch per Sprachbefehl aktivieren.)Darunter befindet sich eine Mikrofon-Aus-Taste, für den Fall, dass Du sie nicht nutzen möchtest, dass der Lautsprecher auf Deine Befehle hört.Auf der rechten Seite befindet außerdem ein Aux-Knopf, mit dem man auf den kabelgebundenen 3,5-mm-Eingang auf der unteren Rückseite des Anschlussfeldes umschalten kann (für diesen Eingang ist jedoch kein Kabel im Lieferumfang enthalten).Hier für können Geräte direkt per Kabel angeschlossen werden. Es gibt auch eine Bluetooth-Taste zum Koppeln, und unter all diesen befindet sich eine Reihe von voreingestellten Tasten mit den Nummern eins bis sechs, die verschiedenen Playlists oder Radiosendern innerhalb der App zugewiesen werden können.Derzeit arbeitet der Home Speaker 500 mit der Alexa von Amazon, aber Bose plant, in nicht allzu ferner Zukunft die Kompatibilität von Apple AirPlay 2 sowie "andere Sprachassistenten" hinzuzufügen.Als Alexa-Gerät funktioniert der Home Speaker 500 wie ein Amazon Echo.Das Alexa-Setup kann direkt über die Bose App durchgeführt werden. Einmal eingestellt, nehmen die Mikrofone Befehle aus einer Entfernung von mehreren Metern ohne Probleme auf - ich konnte mit einer relativ geringen Lautstärke sprechen und steuern, welche Songs gespielt wurden, die Lautstärke anpassen, die Wiedergabe anhalten, alles ohne einen einzigen Fehler.Die acht Mikrofone sind beeindruckend gut. Auch bei akuten Umgebungsgeräuchen haben die Mikrofone meine Stimme sehr gut erkannt, und funktionierten fehlerfrei.Mikrofone schienen fast alles aufzunehmen, selbst wenn ich versuchte, meine Worte leise zu murmeln, während die Musik spielte.

Die App

Die Bose Music App ist für den Betrieb absolut erforderlich, wenn Du sie für etwas anderes als die Wiedergabe von Bluetooth-Musik verwenden möchtest. Sobald die App den Home Speaker 500 über Bluetooth erkennt, verbindet sie sich mit Deinen drahtlosen Heimnetzwerk (dazu musst Du das Passwort eingeben).Danach kann die App Musik von Amazon, Deezer, iHeartRadio, Pandora, SiriusXM und Spotify streamen. Natürlich kannst Du auch Bluetooth oder Audio-Stream über Wi-Fi verwenden.Auf dem Display werden dann die Songs mit dem Songtitel und den Künstlerinformationen angezeigt.

Soundqualität

Bose behauptet, dass der Home Speaker 500 den breitesten Stereoklang aller intelligenten Lautsprecher hat. Wenn ich mir den Home Speaker 500 anhöre, werden seine Stärken sofort deutlich, aber ein breites Stereobild ist für mich nicht zu erkennen. Die Treiber liefern einen robusten Bass und einen überraschend vollen Tieftonbereich für einen Lautsprecher dieser Größe.Er hat ein gutes Gleichgewicht zwischen den Tiefstwerten und Höchstwerten, und Bose behauptet, dass es keine digitale Verstärkung oder Reduzierung der Frequenzen gibt.Das ist für mich eine knifflige Behauptung, denn einige Treiber erhöhen die Basstiefe von Natur aus, wenn sie auf bestimmte Weise gestimmt werden, so dass Sie kein aktives digitales Boosten benötigen, um eine bessere Bassfrequenzsignatur zu erhalten.Außerdem bedeutet die Behauptung nicht, dass es beim Spielen keine digitale Signalverarbeitung (DSP) gibt - es gibt sie. Der DSP begrenzt Spitzen bei hohen Lautstärken, um Verzerrungen zu vermeiden, wie es üblich ist.Während also ein Aspekt des Frequenzbereichs nicht aktiv angehoben wird, gibt es einige Frequenzen, die aktiv begrenzt werden, und das ist ein Beispiel für die Modellierung der Klangsignatur, egal wie man sie aufteilt.Für mich klingt der Home Speaker 500 im Allgemeinen kraftvoll und klar, aber ich habe nie etwas wie ein breites Stereobild bemerkt.Es ist nichts falsch daran, wenn Bose es versucht, aber dieser Lautsprecher wird Dich nicht dazu bringen, zu glauben, dass Du zwei Stereo-Lautsprecher hörst, die weit voneinander entfernt sind. Allerdings würde ich von einem Lautsprecher dieser Form nie ein breites Stereobild erwarten.

Bose Home 500 Soundtest

https://www.youtube.com/watch?v=CcErfD5GF7cBei Tracks mit intensivem Subbassanteil, liefert der Home Speaker 500 eine robuste Basstiefe bei moderaten Lautstärken, während der DSP bei maximalen Lautstärken den Bass deutlich verdünnt, um Verzerrungen zu vermeiden.Leider gab es leichte Bassvibrationen auf meinem Schreibtisch, auch das Anheben des Lautsprechers in der Luft hat das Problem nicht beseitigt. Ist das ein No Go?Nun, es sollte nicht in dieser Preisklasse passieren, aber die Tatsache, dass der DSP seine Arbeit bei höheren Lautstärken macht, deutet darauf hin, dass die meisten Tracks in der Lage sein werden, dieses Problem zu vermeiden, und es geht um bestimmte Frequenzen bei bestimmten Lautstärken, die das Klappern verursachen.Mit anderen Worten, Du kannst die Lautstärke einfach ein wenig anpassen, bis sie verschwindet.Die hohen Mitten und Höhen sind bei mittleren bis hohen Lautstärken sehr gut ausbalanciert und liefern eine wunderbare Klangcharakteristik. Die Vocals werden sauber und klar ohne zusätzliche Zischlaute geliefert.

Der Home 500 im Vergleich

Technische Daten

Lieferumfang

Bose Home 500 Netzteil Bedienungsanleitung

Mein Fazit zum Bose Home 500

Vorteile

  • Starke Sound mit sattem Bass und klaren Höhen
  • Streams über Bluetooth oder Wi-Fi
  • Top Verarbeitungsqualität
  • Einfache Bedienung mit gekennzeichnete Knöpfe
  • Arbeitet mit Alexa und wird eventuell mit weiteren Sprachassistenten

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Display sieht etwas veraltet aus
  • Einige tiefe Bässe lassen das Gehäuse klappern

Gesamtbewertung
90%
Verarbeitung
95%
sehr gut
Klang
90%
gut
Extras
85%
gut
Der Bose Home Speaker 500 klingt für mich großartig für seine Größe. Unabhängig davon, wie satt und knackig die Treiber klingen, ist das breite Stereoerlebnis, von dem Bose behauptet, nicht etwas, was ich beim Testen erlebt habe.Obwohl Ich bestätigen kann, dass der Lautsprecher einen satten und kräftige Basstiefe hat, sowohl knackige Höhen für die Balance liefert, ist es für mich schwieriger zu erkennen, woher Bose auf das breite Stereobild kommt.Er ist zweifellos ein funktionaler, leistungsstarker, intelligenter Lautsprecher, aber der Preis ist für meinen Geschmack etwas hoch.Wenn Du die intelligente Lautsprecherfunktionen nicht benötigst, kannst Du mit 400 Euro einen deutlich leistungsfähigeren kabellosen Lautsprecher wie den Marshall Woburn II Bluetooth oder die JBL Boombox erhalten.Mein Fazit lautet daher, der Home Speaker 500 wird Dich nicht enttäuschen, aber es gibt keine Zweifel, dass der Preis ein wenig hoch ist.

Preisvergleich

ShopPreis
Amazon-Logo

399,00 € 449,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2018 20:07
⇒Bewertung auf Amazon*

444,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2018 20:07
Zum Angebot*

828,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 12. November 2018 20:07
Zum Angebot*
Amazon’s neuer Echo Dot (3. Gen.) im Test Sieht gut aus und klingt gut aber
Amazon's neuer Echo Dot (3. Gen.) sieht gut aus un...
Amazon's neuer Echo Dot (3. Gen.) sieht gut aus und klingt großartig. Mit einem deutlich verbesserten Klang ist er jetzt ein deutlich besserer intelligenterer Lautsprecher als der Google Home Mini. Somit ist er für mich der ideale Einstieg als Smart Home Lautsprecher.

Die Neuheiten

Der neue Echo Dot ist etwas pummeliger und knuddeliger als das Vorgängermodell, obwohl es etwa die gleiche Größe hat. Statt nur aus einem hartem Kunststoff hat der Lautsprecher jetzt eine Stoffhülle in einem von drei verschiedenen Grautönen.Im Gegensatz zum Echo kannst Du die Verpackung nicht mehr ändern, nach dem Du den Lautsprecher gekauft hast.Wie bei den vorherigen Echo Dots hat der Lautsprecher einen farbigen Lichtring um den Rand und vier Tasten oben: Lautstärketasten, Mikrofonstummschaltung und eine Aktionstaste. Mir gefallen die Lautstärketasten des Echo Dot besser als die etwas mysteriösen Touch-Regler des Home Mini, obwohl man die Lautstärke auch der Stimme steuern kann.Der Lautsprecher hat 9,9 cm im Durchmesser und ist 4,3 cm hoch und wiegt 300 Gramm. Er ist tragbar im Sinne, dass er sehr einfach mitgenommen werden kann um es in verschiedenen Zimmer zu benutzen, aber er muss für den Betrieb an die Stromversorgung angeschlossen werden.Zum einrichten verbindest Du den Echo Dot einfach mit Deinem Wi-Fi-Netzwerk mit der Alexa-App oder über einen Webbrowser. Der neue Dot unterstützt 802.11ac, was die Wi-Fi-Reichweite für das Gerät in einem 5GHz-Netzwerk deutlich erweitert, vorausgesetzt wenn es mit einem 802.11ac-Router verwendet wird.

Besserer Klang

Die Klangqualität des einzelnen 1,6-Zoll-Treibers ist viel, viel besser als beim alten Echo Dot. Der alte Echo Dot klang abgründig, wie ein Transistorradio aus den 1960er Jahren. Er war gut für Alexa's Stimme, aber die Musik war für meinen Geschmack extrem blechern.Der neue Echo Dot hat für mich zumindest einen Anschein von mehr Bass und einen viel abgerundeten Mittelton. Wenn Du zwei Echo-Lautsprecher hast, kannst DU sie sogar zu einem Stereo-Paar koppeln.Der Dot klingt jetzt für mich deutlich besser als der Google Home Mini. Der Home Mini ist nicht so gut wie der alte Dot, aber er rückt die Stimme viel besser in den Vordergrund, wenn man Musik spielt.Nun sollte man nicht überschwänglich werden denn, das ist immer noch ein kleiner 50 Euro Lautsprecher. Der 99 Euro Standard Echo bietet für Bässe viel mehr Platz und hat ein deutlich besseres Hörerlebnis als der Dot.Der Echo Dot hat noch eine 3,5-mm-Buchse auf der Rückseite sowie Bluetooth, um andere Lautsprecher und Soundquellen anzuschließen.Beim Abspielen von Musik steigt der neue Dot auf bis zu 7 dB lauter als der alte und etwa 2 dB lauter als der Google Home Mini. Interessanterweise ist der neue Dot nur 2dB leiser als das größere Echo.Die Reichweite beträgt ca. 30 Meter Entfernung um noch gut gehört zu werden. Wenn Musik abgespielt wird, sollte man laut sprechen, damit der Dot deine Stimme erkennt.

Echo Dot Soundtest Video

https://www.youtube.com/watch?v=aU_OlUcPfJk

Alexa vs. Google Assistant

Während ich früher Alexa dem Google Assistant vorgezogen habe, bleibt Amazon in seiner Fähigkeit, natürlichsprachliche Anfragen zu beantworten, etwas zurück. Wenn es um die wichtigsten Dinge geht, wie zum Beispiel Timer, Musik, Wetter oder Nachrichten – sind beider sehr gut geeignet.Alexa ist beim Zugriff auf Kalender aus Google-Konten sogar noch vor Google, da der Google Assistant immer noch nicht mit G-Suite-Kalendern umgehen kann.Alexa ist auch vor dem Google Assistant bei der Steuerung von intelligenten Smart Home Produkten. Während Google jetzt damit prahlt, dass es 1.000 Smart Home Marken kontrollieren kann, kannst Du davon ausgehen, dass jedes Smart Home Gerät mit Alexa funktionieren wird.Wenn dir die Sprachsteuerung Deines Fernsehers wichtig ist, ist die Auswahl an Fire TV-Sticks, oder Geräten mit Smart TVs durch Amazon viel flexibler als der Google Chromecast.Meine Erfahrung wird durch eine große Studie der Werbeagentur 360i gestützt, die ergab, dass der Google Assistant in den Bereichen Reisen, Finanzen, Autos und Einzelhandel viel besser in der Lage ist, beliebige Anfragen zu beantworten als Alexa.Google hat auch eine überlegene Mehr Benutzer-Funktionen. Google erkennt nur die Stimmen verschiedener Personen in einer Familie; bei Amazon muss man die Konten wechseln damit eine neue Person Alexa benutzen kann.

Der Echo Dot im Vergleich

Technische Daten

Lieferumfang

Echo Dot Netzteil Bedienungsanleitung

Mein Fazit zum neuen Echo Dot

Vorteile

  • Viel besserer Sound als Vorgängermodell
  • Immer noch der beste preiswerte Alexa-Lautsprecher
  • Top Verarbeitungsqualität
  • Einfache Bedienung mit gekennzeichnete Knöpfe
  • 3,5-mm-Buchse für stärkere Lautsprecher

Nachteile

  • Alexa ist nicht auf dem Niveau wie der Google Assistant, wenn es um die Beantwortung breiter Informationsanfragen geht

Gesamtbewertung
90%
Verarbeitung
95%
sehr gut
Klang
90%
gut
Extras
85%
gut
Der neue Echo Dot ist als Standard Alexa Lautsprecher gut genug, um in den meisten Zimmern Deines Hauses zu funktionieren. Der Sound klingt nicht mehr so schrecklich blechern, und er ist nur halb so teuer wie der größere Echo.Wenn Du einen besseren Klang möchtest, kannst DU ihn einfach an einen größeren Lautsprecher Deiner Wahl verbinden. Für diesen Preis ist er, flexibel und attraktiv und klingt für meinen Geschmack viel besser als das Google Home Mini.Die Herausforderung von Amazon liegt derzeit in der Cloud, nicht in der Hardware. Alexa ist nach wie vor die Nummer 1, wenn es darum geht, eine breite Palette von Hardware verschiedener Hersteller sprachfähig zu machen. Es unterstützt mehr intelligente Smart Home Geräte als Google oder Siri.Google ist eher geneigt, zu verstehen, was Du fragst, und gibt Dir dann gute Ratschläge. Denoch gibt es Vor- und Nachteile mit jeder Plattform.Für mich ist der Echo Dot immer noch die erste Wahl wenn es um einen preisgünstigen Intelligenten Lautsprecher geht.
Black Friday 2018: Die besten Bluetooth Lautsprecher im Angebot
Am 23. November 2018 haben wir wieder den Black Fr...
Am 23. November 2018 haben wir wieder den Black Friday. Dieser Tag ist bei Schnäppchenjäger besonders beliebt. Am sogenannten Black Friday bekommst du als Kunde bei verschiedenen online Händlern sehr hohe Rabatte auf bestimmte Produkte.Die Online Händler nutzen diesen Tag um Neukunden und bereits bestehenden Kunden mit absoluten Sonderangeboten in die Geschäfte zu locken.In der Woche des Black Friday kannst du auch schon vorher echte Schnäppchen machen, allerdings sind diese Angebote meistens zeitlich limitiert.Bei unserem Partner Amazon wird diese Woche auch als Cyber Monday Woche bezeichnet.Erfahrungsgemäß findest du hier die besten Angebote für Bluetooth Speaker mit absoluten Knallerpreisen. Die Rabatte können bei manchen Produkten bis zu 80% sein.Und diese Rabatte gibt es auch auf den ein oder anderen Top Seller wie Bose, Ultimate Ears, Sony oder auch für Teufel Lautsprecher.Also nicht lange zögern, sondern zuschlagen solche Angebote kommen erfahrungsgemäß so schnell nicht wieder.Und wer will schon gerne für sein gut verdientes Geld mehr bezahlen ;-))

Okay, also welche Gadgets erhalten einen Rabatt?

Bluetooth Lautsprecher und Intelligente Lautsprecher haben in diesem Jahr eine ganze Menge an Popularität dazu gewonnen. Amazon hat ein ziemlich großes Echo-Angebot, und Du kannst dich wahrscheinlich auf Deals für den Echo und Echo Dot, Echo Spot und vielleicht die neuere Echo Show einstellen.

Black Friday 2018 Die Besten Angebote für Bluetooth Boxen

JBL Boombox im Test: Das tragbare Monster Soundsystem, was taugt es wirklich
Ich habe bereits einige Bluetooth Lautsprecher get...
Ich habe bereits einige Bluetooth Lautsprecher getestet, die meisten von ihnen sind relativ günstig und viele passen in einen Rucksack. Bei der JBL Boombox ist es anders- dieser Bluetooth Lautsprecher ist ein tragbares Monster. Er ist groß, schwer und nicht einfach zu transportieren, aber er hat Power genug für deine nächste Party.

Der erste Eindruck

Die JBL Boombox ist ein Mix aus allem was JBL Lautsprecher zu bieten haben, aber das ganze in einer XXL Variante. Beim Auspacken merkst du sofort, das Teil wird mächtig sein. Die Box sieht aus wie die Boomboxen aus den 80er und 90er Jahren.Und das Ganze ist nicht nur Show, hier bekommst du definitiv was für dein Geld. Mit 49,5 x 19,6 x 25,5 Zentimeter und einem Gewicht von 5,72 kg, bekommst du auf den ersten Blick einen fetten Lautsprecher. Das Gehäuse ist im Typischen JBL Design rund und aus einem stabilen Kunststoff gebaut.Am Gehäuse selbst ist ein großer Tragegriff um den Lautsprecher auch mal transportieren zu können. Auf den Außenseiten sieht man die mächtigen passive Radiatoren, die dem ganzen einen coolen Lok geben. Im Inneren der Boombox sind zwei 20 mm Hochtöner und zwei 4 Zoll Tieftöner die eine gesamt Leistung, von 2 x 30 Watt Musikleistung haben.Allerdings sind die 2x 30 Watt nur beim Anschluss an eine Stromquelle zu bekommen, über den Akku liefert die Boombox nur 2 x 20 Watt aus. Die Boombox besitzt ein integriertes Mikrofon, das für Telefongespräche verwendet werden kann.In meinem Test wahr die Sprachqualität gut verständlich. Als Verbindungs- Möglichkeit gibt es Bluetooth und NFC, wobei der Lautsprecher sich das zuletzt verbundenen Gerät merkt und automatisch verbindet.

Die Bedienung

Auf der Vorderseite sind eine Reihe von Bedienelementen: Einschalttaste, Bluetooth, Plus und Minus für die Lautstärke und die Playtaste. Über die Playtaste kannst Du die Songs durch zweimaliges Antippen wechseln. Zusätzlich gibt es noch die Connect+ Taste zum Koppeln mehrerer JBL Bluetooth-Lautsprecher. Auf der Rückseite befindet sich eine kleine Abdeckung.Darunter befindet sich der Netzteil Anschluss, ein 3,5 mm Klinken Eingang, zwei USB-Anschlüsse und ein Mikro-USB-Anschluss. Über die USB-Anschlüsse kannst Du Dein Handy unterwegs Aufladen ,wenn mal keine Steckdose vorhanden ist. Der Mikro-USB wird für Firmware Updates benötigt.Wenn kein Bluetooth vorhanden ist, kannst Du auch Musik per Kabel, über die 3,5 mm Klinken Buchse abspielen. Allerdings sind keine Kabel im Lieferumfang enthalten, außer das Netzteil.Ebenfalls gibt es einen Regler zum Umschalten zwischen Indoor- und Outdoor-Soundmodus – im Outdoor-Soundmodus wird der Ton im Bassbereich wesentlich verstärkt.JBL bietet eine zusätzliche Möglichkeiten, um die Boombox in einen Party Modus (Mono) oder in den Stereo-Modus zu aktivieren. Zusätzlich kannst Du auswählen ob Du den Lautsprecher für den Innen- oder Außenbereich nutzen möchtest. Dabei wird für den außen Bereich der Bass zusätzlich verstärkt.Für mich ist selbst die Einstellung für den innen Bereich schon sehr gut und hat auch einen ausgewogenen Bass. Es gibt auch verschiedene Soundeffekte, aber leider gibt es keine Möglichkeit den Sound über einen EQ einzustellen.

Wie lange ist die Akkulaufzeit

Die Boombox kommt mit einem massiven 20.000 mAh Akku, der eine Akkulaufzeit von 24 Stunden bietet, bei einer einzigen Ladung mit 40 Watt. Was für diese Größe mehr als beachtlich ist. Dennoch variiert die Akkulaufzeit stark von der entsprechenden Lautstärke, die gehört wird.

Der Wasserschutz

Die Boombox hat die Schutzart IPX7, was bedeutet das Du Dein Lautsprecher für eine kurze Zeit in bis zu einem Meter Wasser eintauchen kannst. Damit ist er perfekt für die nächste Pool Party geeignet, ohne sich große Sorgen zu machen, ob es anfängt zu regnen oder nicht.

Wie ist die Soundqualität

Beim Sound habe ich die JBL Boombox hauptsächlich im innen Bereich getestet und muss sagen das teil hat einen wahnsinnigen Bums. Ohne dabei die Einstellungen für den außen Bereich zu aktivieren war sie für mich schon extrem laut und hat einen ausgewogenen Klang.Schon jetzt kann ich behaupten, für alle die einen Lautsprecher suchen der einen tollen Bass hat und sehr laut werden muss, sollte sich die Boombox mal anschauen.

JBL Boombox Sound Test Video

https://www.youtube.com/watch?v=opTF6Xfc__wBei Songs mit einem intensivem Subbassanteil liefert die Boombox eine wahnsinnigen druckvollen Bass. Auch wenn Du die Box mal voll aufdrehst, verzerrt der Lautsprecher nicht. Auch bei mittlerer Lautstärke ist der Bass Anteil noch sehr präsent und liefert einen ausgewogenen Klang. Selbst die beiden Tieftöner sind sehr gut abgemischt und machen ordentlich Lärm.Ich habe den Lautsprecher mit unterschiedlichen Musik Styles getestet von Electro, Techno, House, Rock oder auch klassische Musik, die Boombox ist definitiv für Songs mit Bass Anteil perfekt geeignet. Der Sound des Lautsprechers klingt für meinen Geschmack kristallklar, mit knackigen Höhen, guten Mitten und einem sehr kräftigen Bass.

JBL Boombox VS Sony GTK-XB60 BASS TEST

https://www.youtube.com/watch?v=X0B6IwcXIwwIch habe den Lautsprecher auch per Klinken Kabel an einen Fernseher angeschlossen und wahr angenehm überrascht. Gerade bei Actionfilmen und Videospielen ist die Boombox ein sehr guter Ersatz für eine Soundbar.

Die JBL Boombox im Vergleich

Technische Daten

Lieferumfang

JBL Boombox Bluetooth Lautsprecher Netzteil Bedienungsanleitung

Mein Fazit zur JBL Boombox

Vorteile

  • Sehr guter Klang mit tiefen Bass
  • Wasserdicht nach IPX 7
  • Top Verarbeitungsqualität
  • Einfache Bedienung mit gekennzeichnete Knöpfe
  • 24 Stunden Akkulaufzeit

Nachteile

  • Hoher Preis
  • App fehlt EQ
Gesamtbewertung
91.67%"Mega Bass"
Verarbeitung
95%
sehr gut
Klang
90%
gut
Extras
90%
gut
Die Boombox ist definitiv ein Bluetooth Lautsprecher, der seines gleichen sucht. Aber nur für alle die auf einen dröhnenden Bass stehen. Für mich ist der Speaker perfekt für eine größere Party geeignet und wenn man ihn überall mitnehmen möchte. Als Lautsprecher nur für zu Hause solltest Du bedenken, dass der Speaker ordentlich laut werden kann.Die Nachteile von der Boombox sind natürlich Ihr hoher Preis, aber wer einen großen Bluetooth Lautsprecher sucht für eine große Party, muss sich in dieser Preiskategorie umschauen. Ein weiterer Punkt wäre natürlich die Größe und das Gewicht, was zu Problemen beim Transport führen kann.Die Boombox ist definitiv kein Lautsprecher, den Du mit zum Wandern oder andere Trips so einfach mitnehmen kannst. Wer auf der Suche ist nach einem handlichen Bluetooth Lautsprecher aber dennoch einen gute Klang hat, dem würde ich den Marshall Acton oder auch den Bose Revolve+ empfehlen.
Sony GTK-XB 60 im Test: Lohnt sich das Teil wirklich
Die meisten Bluetooth Lautsprecher, die aktuell au...
Die meisten Bluetooth Lautsprecher, die aktuell auf dem Markt erhältlich sind, sind klein handlich und kompakt. Der neue Sony SRS-GTK-XB60 sieht eher nach einem Gaming PC aus als ein Lautsprecher. Ein imposante Licht-LED, die außen am Lautsprecher eingebaut ist, machen aus dem Speaker ein One Box Party Soundsystem.

Der erste Eindruck

Wer den Sony SRS-GTK-XB60 einmal auspackt, wird gleich feststellen hier bekommt er einen sehr großen Lautsprecher. Mit 27,2 x 26,4 x 55,2 Zentimeter und einem Gewicht von 8 Kg, merkt gleich, hier wurde nicht an Kleinigkeiten gespart. Die Verarbeitung ist auf den ersten Blick sehr wertig und macht einen guten und stabilen Eindruck.Was gleich auffällt ist das der Lautsprecher nicht für den außen Einsatz konzipiert wurde, denn er hat keine Wasserschutz Zertifizierung. Wer den Lautsprecher im Freien benutzen möchte, sollte diesen vor Regen und Staub schützen.Trotz der Größe hat der SRS-GTK-XB60 auf der Oberseite einen Tragegriff der für den täglichen Transport geeignet ist. Du kannst den Lautsprecher seitlich hinlegen oder aufrecht stellen.

Die Bedienung

Das Bedienfeld befindet sich auf der Oberseite, aber nur wenn er aufrecht steht. Hier gibt es eine Ein-/Aus-Taste, eine Wiedergabe-/Pause-Taste (die gleichzeitig als Anrufverwaltungs- und Songnavigationstaste dient), Plus/Minus-Tasten für die Lautstärke und eine zusätzliche Basstaste. Ebenfalls gibt es den Stamina Knopf, der aktiviert werden kann, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Es gibt einen Knopf der die Wiedergabe Quelle ansteuert.Hier kannst Du wählen zwischen Bluetooth, USB oder Chinch Eingänge. Was nicht fehlen darf, ist auch der Wirless Party Chain Knopf, damit kannst Du mehrere GTX-XB60 oder XB90 miteinander verbinden. Wer eine schnelle Verbindungs- Möglichkeit nutzen möchte, kann dies auch über NFC machen. Alle Tasten sind auf der Oberfläche gut gekennzeichnet und einfach zu Bedienen.

Die Anschlüsse

Auf der Rückseite befinden sich die Anschlüsse. Hier gibt es einen USB-Anschluss der, als Powerbank für verschiedene Geräte benutzt werden kann. Über den USB-Anschluss lässt sich auch Musik von einem USB-Stick abspielen.Die Songs müssen nur als MP3- oder WAV Dateien gespeichert sein. Als analogen Eingang gibt es Cinch-Eingänge. Somit kannst Du einen CD-Player direkt per Kabel verbinden und brauchst keinen zusätzlichen Verstärker.Die Party Chain Taste befindet sich nochmal auf der Rückseite, um eine schnelle Verbindung herzustellen. Außerdem gibt es ein Mikrofon Anschluss und einen Mikrofonregler.Über dem Mikrofon Anschluss kannst Du den SRS-GTXB60 als Karaoke Box verwenden. Die passenden Mikrofone müssen optional dazu gekauft werden, sie sind nicht im Lieferumfang enthalten.Es gibt nicht nur ein Mikrofon Anschluss, sondern der GTX-XB 60 hat ein Mikrofon eingebaut. Über dieses Mikrofon können Telefongespräche geführt werden. Die Sprachqualität war für meinen Geschmack sehr gut und verständlich.Der Sound kommt aus dem großen Frontgrill. Dahinter sind zwei 2 Zoll Hochtöner und zwei 5,2 Zoll Tieftöner verbaut. Das ganze bringt eine Musikleistung von insgesamt 30 Watt auf die Ohren.

Die LED-Beleuchtung

Die Disko Beleuchtung ist am Frontgitter des Lautsprechers verbaut. Laut Sony können diese Leuchten ein EDM-Festival-Feeling in dein Zimmer bringen. Als ich den Lautsprecher das erste Mal in Betrieb genommen hatte wahr ich sehr begeistert von den Licht Spielereien. Sie sind sehr hell und blinken in verschiedenen Farben.Die LED-Leuchten blinken manchmal im Takt der Musik oder per Zufallsprinzip. Allerdings gibt es auch einen kleinen Nachteil bei der Beleuchtung.Jedes Mal, wenn Du den Lautsprecher an eine Steckdose anschließt, blinken die LED-Leuchten. Die LED-leuchten können aber auch deaktiviert werden, indem Du die Taste Wireless Party Chain für einige Sekunden gedrückt hältst.

Wie lange ist die Akkulaufzeit

Laut Sony hat der Lautsprecher eine Akkulaufzeit von 14 Stunden. Allerdings, nur wenn die LED-Leuchte aus ist und die Lautstärke mit weniger als 50 % wiedergegeben wird. In meinem Test kam ich bei maximaler Lautstärke und eingeschalteter Stamina-Taste auf nur 5 Stunden Laufzeit.Ohne die Taste käme ich wahrscheinlich nur auf 3,5 Stunden was für diese Größe leider als normal ist. Da es sich hier doch um einen tragbaren Speaker handelt, solltest du berücksichtigen, ob du die Lichtshow eingeschaltet hast und ob es volle Lautstärke sein muss.Ansonsten sollte man schauen, das eine Steckdose in der nähe ist.

Die Soundqualität

Also wer den Speaker das erste Mal Live hört wird schnell feststellen, dass er hier ein richtiges Sound Monster bekommt. Ich habe den GTK-XB60 mit unterschiedlichen Songs getestet, von Techno, Rock, Pop oder Klassik. Besonders bei Musik mit viel Bass Anteil war ich echt beeindruckt. Das Teil hat so einen Bums, da kann die nächste große Party beginnen.Selbst bei deaktivierter Extra-Bass Taste war der Sound bei manchen sogar noch Besser. Die Höhen und Mitten kamen insgesamt sehr gut zur Geltung. Gerade mit dem Extra Bass liefert der GTK-XB60 für mich den besten Bass den ich in dieser Preislage bisher gehört habe.

Sony GTK-XB60 Sound Test Video

https://www.youtube.com/watch?v=YDviRbGrltk

JBL Boombox vs Sony GTK-XB60 Bass Test

https://www.youtube.com/watch?v=X0B6IwcXIwwDie Lautstärke ist verdammt laut, wenn man das Teil mal voll aufdreht. Du kannst den pumpenden Bass förmlich fühlen wie er aus den Boxen gepresst wird. Bei manchen Songs fand ich den Klang mit deaktivierter Extra Bass Taste einfach runder. Die Klangfarben waren für meinen Geschmack einfacher besser abgestimmt.Allerdings bei Songs mit intensiven Subbassanteil finde ich, ist die Bassleistung etwas zu groß für das Kunststoffgehäuse, er fängt leicht an zu rumpeln. Den Klang kannst Du außerdem über die Sony App perfekt nach deinen Wünschen ändern.Für alle Fans von klassischer Musik kann ich nur berichten, dass die Soundqualität nicht ganz so gut wahr. Die Höhen und Mitten sind einfach zu dumpf.Meiner Meinung nach ist der Lautsprecher für alle die auf elektronische Musik stehen perfekt geeignet. Egal ob Hip-Hop, Rap oder Techno alle Songs mit viel Bass machen einfach nur Spaß 😉

Sony GTK-XB60 im Vergleich

Technische Daten

Lieferumfang

Sony GTK-XB60 Bluetooth Lautsprecher Netzteil Bedienungsanleitung

Mein Fazit zum Sony GTK-XB60

Vorteile

  • Genialer Sound mit viel Bass tiefe
  • Sehr gute Lautstärke
  • LED-Licht Show
  • Einfache Bedienung mit gekennzeichnete Knöpfe

Nachteile

  • Akkulaufzeit könnte länger sein
  • Nicht Robust und kein Wasserschutz
  • Schweres Gewicht

Gesamtbewertung
90%"Monster Bass"
Verarbeitung
95%
sehr gut
Klang
90%
gut
Extras
85%
gut

Für alle, die auf der Suche sind nach einem großen Bluetooth-Lautsprecher mit jeder Menge Bass, der ist hier bestens beraten. Der GTK-XB60 liefert einen sehr guten Klang für größere Räume oder Partys. Das Teil hat nichts mit den normalen Bluetooth Lautsprechern zu tun, die es über all gibt, hier bekommst Du wirklich eine echte Party Box.Allerdings sollte man berücksichtigen, dass er zwar portable ist, aber der Akku hält höchstens 3,5 Stunden. Und was noch dazu kommt, das Teil ist sehr schwer und sperrig. Außerdem ist er nicht Wasser geschützt und für eine Party im Freien sollte er abgedeckt werden.Die Licht LED-Show ist nett und bringt passend zur Musik die jeweilige Stimmung. Für mich eine klare Kaufempfehlung die auf einen fetten Bass stehen 😉Als alternative lohnt es sich noch die neue JBL Xtreme 2 anzuschauen, dieser ist zwar etwas kleiner hat aber dafür ein deutlich längere Akkulaufzeit.

Preisvergleich

ShopPreis

227,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 2. September 2018 11:06
Zum Angebot*
Amazon-Logo

229,99 € 279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 2. September 2018 11:06
⇒Zum Angebot auf*

253,18 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 2. September 2018 11:06
Zum Angebot*

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 2. September 2018 11:06
Zum Angebot*

Die 9 Besten Bluetooth Boxen

UE Boom 2

Es gibt große und schlechtere Bluetooth-Lautsprecher, aber nicht sehr viele mit Spaß und Komfort. Der Ultimate Ears Boom 2 ist für mich noch immer einer der Besten Speaker der für alle Aktivitäten genutzt werden kann.

Es gibt ihn mittlerweile in vielen verschiedenen Farben, er ist komplett wasserdicht nach für bis zu 30 Minuten, hat eine gute Akkulaufzeit von 15 Stunden, und eine beachtliche Reichweite von bis zu 30 Meter. Dazu kommt, dass er einfach fantastisch gut klingt, mit einer angenehmen, ausgewogenen Klangfarbe. Der Boom 2 ist für fast jede Situation perfekt geeignet.

Hier geht`s zum Testbericht (Klicken).

UE-BOOM in der hand farbe weiß

UE Boom 2 in weiß

Vorteile

  • Super Sound, trotz der kleinen Größe
  • Wasserdicht, stabil und stoßfest
  • Trendiges Design
  • 360° Sound
  • Praktische App
  • Geringes Gewicht und gute Größe
  • Kann per Powerbank geladen werden
  • lange Akkulaufzeit bis zu 15 Stunden
  • Multipairing
  • Viele Funktionen
  • Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis

Nachteile

  • Bass bei sehr hohen Lautstärken suboptimal
UE BOOM 2 Lautsprecher (Bluetooth, Wasserdicht, Schlagfest) Block Camo schwarz/grau/weiß*
von Logitech
  • Wasserdicht bis zu 30 min in 1 Meter Tiefe, stoßfest und für Abenteuer gemacht
  • Bis zu 15 Stunden Akkulaufzeit und bis zu 30 Meter (100 ft) kabellose Reichweite via Bluetooth
  • Tippe für Wiedergabe, Pause und zum Überspringen von Titeln einfach auf den Lautsprecher
  • Bluetooth
 Preis nicht verfügbar Bewertung auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bose SoundLink Revolve

Der Bose SoundLink Revolve ist bei weitem nicht so strapaziere fähig wie der Boom 2. Er hat nur einen Spritzwasserschutz und ist nicht komplett wasserdicht. Aber er hat dafür einen unglaublich guten Klang. Das Design sieht aus wie eine Bierdose aber glaub mir du wirst so schnell keine Bierdose finden die so gut klingt 😉

Der Sound ist sehr klar und hat eine tolle Klangfarbe die sich in jeder Hinsicht Top anhört. Dank des eingebauten omnidirektionalen akustischen Deflektors schießt er seinen Sound in alle Richtungen perfekt ab. Die Bedienelemente sind einfach zu bedienen, einfache Bluetooth-Kopplung, und eine Akkudauer von 12 Stunden ist lang genug, um jede Party zu überstehen.

Hier geht`s zum Testbericht (Klicken).

Bose-Soundlink-Revolve-schwarz

Bose Revolve in schwarz

Vorteile

  • Voluminöser, klarer Sound auch bei hohen Lautstärken
  • Schlichtes, elegantes Design
  • Intuitive Bedienung
  • lange Akkulaufzeit
  • Tastenfeldabdeckung aus Silikon

Nachteile

  • Hoher Preis
Bose SoundLink Revolve Bluetooth Lautsprecher schwarz*
von BOSE
  • Echter 360°-Sound - tief, kraftvoll und beeindruckend - mit einer gleichmäßigen Klangabdeckung.
  • Nahtloses Aluminium-Gehäuse, robust und wasserabweisend (IPX4)
  • Lithium-Ionen-Akku mit einer Wiedergabedauer von bis zu 12 Stunden
  • Kabellose Bluetooth-Verbindung mit Sprachansagen, einfaches Annehmen von Anrufen und Zugriff auf Siri oder Google Now
Unverb. Preisempf.: € 199,95 Du sparst: € 42,05 (21%) Prime Preis: € 157,90 Bewertung auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Anker Soundcore Pro

Anker ist bekannt für günstiges Zubehör, das tatsächlich auch noch gut funktioniert. Der Soundcore Pro ist das perfekte Beispiel. Er ist ein perfekter, wasserdichter Bluetooth-Lautsprecher mit IPX4 und einer Akkulaufzeit von 18 Stunden.

Er hat zwei Treiber und passive Radiatoren die für einen guten 360-Grad-Sound sorgen. Er klingt nicht ganz so gut wie teurere Lautsprecher, aber er ist sicherlich „gut genug“ für die meisten Situationen. In seiner Preislage ist das verdammt beeindruckend.

Hier geht`s zum Testbericht (Klicken).

Anker Soundcore Pro +

Anker Soundcore Pro +

Vorteile

  • Top Sound
  • schickes Design
  • Top Verarbeitungsqualität
  • integr. Powerbank
  • Einfache Bedienung mit gekennzeichnete Knöpfe

Nachteile

  • Kein Wlan
  • Wasserschutz nur IPX4
Anker SoundCore Pro 25W Premium Bluetooth Lautsprecher mit Druckvollem Bass, High Definition Klang - Kabelloser Lautsprecher mit 4 Treibern, 18 Std. Spielzeit, IPX4 Spritzwassergeschützt für iPhone, Samsung und mehr*
von Anker
  • Kräftiger Klang: Zwei Full Range Treiber und zwei Hochtonlautsprecher leisten 25 W kraftvollen, premium Musikgenuss-Riesen Klang aus einem kompakten Lautsprecher.
  • Besserer Bass: Ankers patentierte BassUp Technologie und hochwertige DSP geben klare Höhen und Tiefen wieder. Sie bekommen vollständige Tiefen bei jeder Lautstärke.
  • Stundenlange Spielzeit: Bis zu 18 Stunden Spielzeit mit nur einer Ladung. Über den USB-Port können Sie den Lautsprecher unterwegs als Zusatzakku für Ihr Handy, Tablet oder andere USB-Geräte nutzen.
  • Langlebig: Solide, praktisch geformt und IPX4 wasserfest. Einfach einpacken und in nahezu jeder Umgebung Ihre liebsten Titel mit ungewöhnlich großem Klang genießen.
Unverb. Preisempf.: € 99,99 Du sparst: € 10,00 (10%) Prime Preis: € 89,99 Bewertung auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Sony SRS-XB 30

Sonys SRS-XB31 Bluetooth-Lautsprecher verfügt über eine Menge cooler Funktionen, die ihn zu einem der besten Laustprecher in seiner Preisklasse machen. Ein komplett wasserdichtes Design, ein robustes Gehäuse, eingebaute LED- und Diskolicht Show mit einer guten 24-Stunden-Akkudauer.

Der Lautsprecher verfügt über zwei 48-Millimeter-Treiber, die zusammen eine hervorragende Soundqualität liefern. Es besteht die Möglichkeit, zwischen Extra-Bass und Live-Sound zu wählen. Die Schutzart IP67 stellt sicher, dass der Sony SRS-XB31 vollständig wasserdicht ist. Es gibt ihn in fünf coole Farben.

Hier geht`s zum Testbericht (Klicken).

Sony SRS-XB 30 Front Ansicht

Sony SRS-XB 30 Front Ansicht

Vorteile

  • Super Sound, trotz der kleinen Größe
  • Schnelle und einfach Kopplung via Bluetooth oder NFC
  • Sony Music-Center App mit zusätzlichen Features
  • Geringes Gewicht und gute Größe
  • Extra-Bass für noch kräftigeren Sound
  • lange Akkulaufzeit bis zu 24 Stunden
  • Smartphone Aufladefunktion

Nachteile

  • Lademöglichkeit nur über eigenes Netzteil
Sony SRS-XB30 Tragbarer, kabelloser Lautsprecher (farbige Lichtleiste, Stroboskoplicht, Extra Bass, Bluetooth, NFC, wasserabweisend, bis zu 24 Stunden Akkulaufzeit, Wireless Party Chain) Schwarz*
von Sony
  • EXTRA BASS für satten, kraftvollen Sound
  • Mehrfarbige Lichtleiste und Stroboskoplicht
  • Bis zu 24 Stunden Akkulaufzeit
  • Wasserabweisendes Design für sorgenfreien Einsatz
Unverb. Preisempf.: € 169,90 Du sparst: € 10,00 (6%)  Preis: € 159,90 Bewertung auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

UE Wonderboom

Der Ultimate Ears Wonderboom ist der perfekte Lautsprecher für alle die einen kleinen allrounder suchen. Er ist der beste Pool-Begleiter, den man aktuell kaufen kann. Der kleine Ball ist mehr als komplett wasserdicht:

Er schwimmt und bringt dabei einen ordentlichen Beat über seine starke 360-Grad-Boxen raus. UE sagt, dass er für bis zu fünf Meter getestet wurde, aber man kann ihn auch auf dem Rasen für ein kleines Spiel benutzen. Beim UE Wonder boom brauchts du Dir keine Sorge über schmutz machen, einfach abwischen und weiter geht’s.

Hier geht`s zum Testbericht (Klicken).

Ultimate-Ears-WONDERBOOM-Portable-Bluetooth- farbe schwarz

UE Wonderboom

Vorteile

  • Top Sound trotz der kleinen Größe
  • 360°-Surround-Sound
  • Top Verarbeitung
  • Freisprechfunktion

Nachteile

  • Sound könnte etwas mehr tiefe haben (Bass)
Ultimate Ears WonderBoom Bluetooth Lautsprecher (Wasserdicht mit doppeltem Anschluss) Steingrau*
von Ultimate Ears
  • Großer Sound: Der tragbare Bluetooth Lautsprecher mit überraschend kräftigem Sound spielt Musik wie nie zuvor ab, mit einem Klang, der klar, knackig und voller tiefer, eleganter Bässe ist"
  • 10 glückliche Stunden jeden Tag, die ganze Nacht: Der kabellose Lautsprecher der Marke Wonderboom bietet Ihnen 10 Stunden nonstop musikalische Ekstase, 10 Stunden Unterhaltung mit immersivem Sound
  • Der ideale Outdoor Lautsprecher unter der Dusche, am Pool, am Strand und in schlammigen Feldern, da er völlig wasserdicht ist und schwimmen kann. Wenn er schmutzig wird, spülen Sie ihn einfach ab
  • Verdoppeln Sie die Lautsprecher - verdoppeln Sie den Spaß! Wenn Sie denken, dass ein kabelloser Bluetooth Lautsprecher von Wonderboom toll klingt, werden Sie vom gemeinsamen Klang begeistert sein
Unverb. Preisempf.: € 99,99 Du sparst: € 29,00 (29%) Prime Preis: € 70,99 Bewertung auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Marshall Acton

Der Marshall Acton kostet zwar einiges mehr als die Meisten hier auf meiner Liste. Hat aber dafür eine Menge an Soundqualität an Board, die sich im vergleich zu den anderen deutlich abhebt.

Der Sound des Acton ist für den durchschnittlichen Rock-, Pop- oder Hip-Hop-Sound bestens geeignet; er ist perfekt für diejenigen, die treibende Bässe lieben und das Desgin des Acton-Gitarrenverstärkers im Stil von Leder und Messing mögen.

Hier geht`s zum Testbericht (Klicken).

Marshall Acton farbe schwarz

Marshall Acton farbe schwarz

Vorteile

  • Top Sound
  • Schönes Design
  • Gute Bluetooth Verbindung

Nachteile

  • Kein Spritzwasserschutz
  • Schweres Gewicht
  • Kein Stereosound
Marshall Acton 04091801 Bluetooth Lautsprecher (3,5 mm Eingang) Cream*
von Marshall
  • Bluetooth 4.0 Lautsprecher
  • Schnittstellen (Eingang): 3.5mm Audiostecker,
  • Besonders kleiner Platzbedarf, optimal für Studio, Schreibtisch, Schlafzimmer, Küche etc.
  • Speziell für MP3-Player und Smartphones
Unverb. Preisempf.: € 199,99 Du sparst: € 47,58 (24%)  Preis: € 152,41 Bewertung auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

UE Megablast

Wenn Du nach einem großartig klingenden Bluetooth-Lautsprecher suchst mit voller Alexa-Integration, dann greife zum Megablast. Die UE Megablast ist etwa so groß wie eine 0,5l Bierdose.

Der Megablast kannst Du vergleichen mit dem Boom 2, nur das der Blast intelligenter ist. Trotz seiner extragroßen Größe ist er auch wasserdicht, und somit auch für die nächste Pool Party bestens geeignet. Außerdem kannst Du einige Alexa Skills nutzen.

Hier geht`s zum Testbericht (Klicken).

UE Megablast

UE Megablast

Vorteile

  • Bluetooth und WLAN
  • Wasserdicht (IPX7) und schmutzabweisend
  • Gute Verarbeitung vom Gehäuse ideal für Outdoor Aktivitäten
  • 45 m kabellose Reichweite bei Bluetooth, 100 m Reichweite bei WLAN
  • Komfortable Freisprecheinrichtung
  • Sprachsteuerung mit Alexa
  • Sehr guter Klang
  • 360°-Sound

Nachteile

  • Gewicht etwas schwer
  • Akkuleistung könnte besser sein
Ultimate Ears Megaboom Bluetooth Lautsprecher (wasserdichter 360°-Sound) Black Panther (Limited Edition)*
von Ultimate Ears
  • Die Ultimate Ears MEGABOOM ist der kabellose, stoßfeste und wasserdichte Bluetooth Lautsprecher mit wuchtigem 360-Grad-Sound mit beeindruckenden Bässen für jede Party.
  • Der ideale Outdoor-Lautsprecher: Wasserdicht, schlagfest und für jedes Abenteuer zu haben (wasserdicht gemäß IPX7-Zertifizierung bis zu 30 Minuten lang in 1 Meter Tiefe)
  • Die PartyUp-App von Ultimate Ears ermöglicht eine gleichzeitige Verbindung mit mehr als 150 Ultimate Ears Lautsprechern für noch mehr Spaß
  • Akkulaufzeit: Bis zu 20 Stunden Musikgenuss mit brilliantem Sound
 Preis: € 127,49 Bewertung auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Libratone Zipp

Für mich zählt der neu gestaltete Libratone ZIPP zu einem der elegantesten tragbaren kabellosen Lautsprecher, die heute erhältlich sind. Er ist bietet auch eine Menge, und zwar das der Benutzer, Musik über Wi-Fi oder über Bluetooth streamen kann.

Apple AirPlay Unterstützung ist ebenfalls an Bord. Der Zipp-Lautsprecher kann auch in ein Multiroom System erweitert werden. Hierfür benötigt man nur weitere Zipp Lautsprecher.

Der Lautsprecher liefert einen Top Klang der in alle Richtungen mit exzellenter Qualität gesendet wird. Im Bezug auf die reine Soundqualität ist er für mich einer der Besten hier auf meiner Liste. Der Akku hält bis zu 10 Stunden mit einer einzigen Ladung. Allerdings ist der Zipp nicht wassergeschützt.

Hier geht`s zum Testbericht (Klicken).

Libratone Zipp

Libratone Zipp

Vorteile

  • Touch Sensor zum steuern aller Funktionen
  • Lange Akkulaufzeit (8-10h)
  • Freisprechfunktion
  • 360° FullRoom Technologie
  • Optisch sehr elegant und einzigartig
  • Unterstüzt DLNA & Airplay
  • Multi Room fähig

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Nicht Wasserdicht
  • Separates Netzteil
Libratone ZIPP Copenhagen Edition Wireless SoundSpaces Lautsprecher (Multiroom, SoundSpaces, AirPlay, Bluetooth, DLNA, WiFi) Pepper Black*
von Libratone
  • Touch Sensor für Play/Pause Titelwiedergabe, Skip Titel, Lautstärke, Hush Funktion - Intuitive Gesten Volumen Steuerung mit der Handfläche
  • Multiroom mit Soundspaces Anbindung, im Akkubetrieb auch als portabler Bluetooth Lautsprecher nutzbar, bis zu 8h Musikwiedergabe
  • Speicher für 5 Internetradio Favoriten, USB Charge Out, USB Play In
  • Freisprechfunktion, 360° FullRoom Technologie, Stereo Option
 Preis: € 802,96 Bewertung auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Bose SoundLink Revolve+

Der metallverkleidete SoundLink Revolve+ Bluetooth-Lautsprecher von Bose ist nicht nur elegant, sondern auch wasserabweisend. Er hat einen hervorragenden 360-Grad-Sound für bis zu 16 Stunden Akkuleistung mit einer einzigen Ladung. Ebenso hat der SoundLink Revolve+ Lautsprecher ein eingebautes Mikrofon das für Sprachanrufe und für die Verwendung von Sprachassistenten genutzt werden kann.

Bose bietet auch die Möglichkeit, mehrere Lautsprecher in Reihe zu koppeln an. Im Unterschied zum Bose Revolve finde ich das der Revolve+ einen tieferen Bass hat als der Bose Revolve, den ich oben empfohlen habe. Zusätzlich hat der Revolve+ einen Griff, damit er leichter transportiert werden kann. Der SoundLink Revolve+ ist in schwarz oder silber erhältlich.

Hier geht`s zum Testbericht (Klicken).

Bose Revolve Plus

Bose Revolve Plus

Vorteile

  • Voluminöser, klarer Sound auch bei hohen Lautstärken
  • Dominanter, starker Bass
  • Schlichtes, elegantes Design
  • Intuitive Bedienung
  • lange Akkulaufzeit
  • Tastenfeldabdeckung aus Silikon

Nachteile

  • Hoher Preis
Bose SoundLink Revolve+ Bluetooth Lautsprecher grau*
von BOSE
  • Der leistungsstärkste tragbare Lautsprecher von Bose für tiefen, kraftvollen und beeindruckenden Sound mit echtem Rundumklang
  • Flexibler Tragegriff für leichten Transport; nahtloses, robustes und wasserabweisendes (IPX4) Aluminiumgehäuse
  • Lithium-Ionen-Akku mit einer langen Wiedergabedauer von bis zu 16 Stunden
  • Kabellose Bluetooth-Verbindung mit Sprachansagen, einfaches Annehmen von Anrufen und Zugriff auf Siri oder Google Now
Unverb. Preisempf.: € 299,95 Du sparst: € 62,05 (21%) Prime Preis: € 237,90 Bewertung auf Amazon!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

So teste ich – Mein Testverfahren

Bluetooth-Boxen-test

Dieses Testverfahren habe ich durch meine jahrelange Erfahrung in Einkauf und Verkauf von Produkten selbst entwickelt um Bluetooth Lautsprecher vorzustellen und zu testen. Der Testbericht unter anderem mit eigenen Fotos dokumentiert.

  • Verarbeitung
    Hier schaue ich mir die äußerliche Haptik und Qualität an. Es handelt sich hierbei um eine Sichtprüfung.
  • Klang
    Der Klang ist für mich eines der wichtigen Kriterien in meinem Test. Dabei Teste ich die Speaker unter normalen Bedienung wie zuhause oder manche Boxen auch unterwegs. Das persönliche Klangempfinden ist jedoch bei uns Menschen teilweise stark unterschiedlich. Jedes Gehör ist anders, und nimmt die Töne unterschiedlich wahr. Ich versuche den Soundtest sehr objektiv zu beurteilen.
  • Extras
    Hier schau ich welche Extras der Lautsprecher zu bieten hat. Neben der Übertragungsmöglichkeit spielt auch die Einrichtung und generelle Bedienung für mich eine Rolle. Zusätzliche werde ich auch negative Punkte äußern die mir auffallen.
  • Preis-Leistungsverhältnis

    Beim Preis-Leistungsverhältnis schaue ich mir den Preis des Tests Produktes an und bewerte dann die gelieferte Testergebnisse im Verhältnis zum Kaufpreis. Meiner Meinung nach ein etwas subjektiver Check, aber teilweise beim Vergleich verschiedener Modelle auch sehr klar. Zwar ist der Preisunterschied bei guten Bluetooth Boxen nicht so groß, aber im Vergleich zu billigen Lautsprecher doch deutlich.

Fazit: Bluetooth Boxen Test kaufen – Teuer oder günstig?

Wie bei allen höherpreisigen Gegenständen, die man sich in seinem Leben kauft, ist natürlich auch bei Bluetooth Boxen der Preis wichtig.

Denn man möchte nicht nur ein besonders gutes Modell kaufen, sondern am besten noch ein Schnäppchen machen, mit dem man auch Monate nach dem Kauf noch absolut zufrieden ist.

Klar – es gibt natürlich einen Unterschied, ob man eine Bluetooth Box für 50€, 150€ oder 250€ kauft, welcher sich vor allem in der Soundqualität bemerkbar macht.

Als Grundregel lässt sich aber festhalten: Je besser die Soundqualität und je höher die Stabilität, desto hochwertiger sollte die Box sein.

Zurzeit gibt es sehr viele Marken aus China, diese machen die Auswahl einer Bluetooth Box nicht gerade leicht. Ich Teste alle bekannten Marken wie zum Beispiel Bose, Sony, JBL, Ultimate Ears, Anker und noch viele kleinere Hersteller.

Generell lässt sich festhalten das es durchaus gute alternative Hersteller gibt zu den großen bekannten Marken.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Bluetooth-Boxen-Test 2018 + Ratgeber + Vergleich + Aktuelle Tests
Author Rating
51star1star1star1star1star

Kommentare

Simone 24. März 2018 um 18:35

Dankeschön für die Informationen! Gut geschrieben und sehr aufschlussreich. Es hat mir sehr weiter geholfen!

Antworten

Bluetooth Boxen Test Team 25. März 2018 um 10:38

Hallo Simone,
vielen Dank für Dein Feedback 😉 Hoffe Du konntest einen Lautsprecher für Dich finden!
Falls Du noch Fragen hast, einfach schreiben..
Viele Grüße dein Bluetooth Boxen Test Team.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*