Sony SRS-RA5000 im Test: Lohnt sich nicht wirklich

Sony SRS-RA5000 im Test: Lohnt sich nicht wirklich

Sony SRS-RA5000 im Test: Lohnt sich nicht wirklich

Der neue Bluetooth Lautsprecher SRS-RA5000 von Sony soll ein erstklassiges Hörerlebnis bieten, indem er reinen Stereoklang in “raumfüllenden Umgebungsklang” verwandelt und sogar 360 Reality Audio-Tracks abspielt, die mit Sony-Algorithmen und -Technologie gemischt (oder neu abgemischt) wurden, so dass man sich wirklich vom Klang umgeben fühlt.

Sony SRS-RA5000 Bluetooth Lautsprecher mit Multiroom Unterstützung (7 Treibereinheiten für raumfüllenden Klang, 360 Reality Audio, Hi-Res Audio, Wi-Fi) Schwarz
Sony SRS-RA5000 Bluetooth Lautsprecher mit Multiroom Unterstützung (7 Treibereinheiten für raumfüllenden Klang, 360 Reality Audio, Hi-Res Audio, Wi-Fi) Schwarz*
von Sony
  • Raumfüllender Sound dank 360 Reality Audio und Immersive Audio
  • Der Lautsprecher verfügt über sieben Treibereinheiten, die die Musik vertikal und horizontal verteilen und den Raum mit satten, tiefen Bässen füllen
  • Einfaches Übertragen von Musik über Wi-Fi, Bluetooth (inkl. kompatibler BRAVIA Fernseher) und NFC sowie Sony | Music Center App-Unterstützung
  • Musik in mehreren Räumen dank Multiroom-Wiedergabe und Steuerung über die Google Home App
Unverb. Preisempf.: € 549,00 Du sparst: € 73,01 (13%) Prime Preis: € 475,99 Mehr Details ➔*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 24. August 2021 um 12:21 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Design

Der SRS-RA5000 hat drei große, kreisförmigen obere Gitter, die auf einem schwarzen Kunststoffgehäuse aufgebaut sind. Mit einem Gewicht von fast 5 kg und einer Größe von 22.5 x 23.5 x 32.9 cm ist er ziemlich schwer.

Drei 1,8-Zoll-Treiber geben den Ton nach oben und in einem Winkel durch die Oberseite des Lautsprechers ab. Drei weitere 1,8-Zoll-Treiber sind horizontal nach außen gerichtet und befinden sich hinter dem umlaufenden schwarzen Gitterstoff. Im Inneren sorgt ein nach unten gerichteter 2,9-Subwoofer für den Bass.

Sony SRS-RA5000 mit 360 Reality Audio Technik
Sony SRS-RA5000 mit 360 Reality Audio Technik

Die vorgesehene Vorderseite des Lautsprechers trägt am oberen Rand das entsprechende Sony-Logo. Auf den beiden gegenüberliegenden Seiten befinden sich links die Tasten für Strom, Eingang und Klangmodus/Kalibrierung und rechts die Regler für Wiedergabe und Lautstärke. Das mitgelieferte Netzteil wird an der Unterseite des Lautsprechers angeschlossen, wo eine LED-Anzeige für den Klangmodus in einer bestimmten Farbe leuchtet, um anzuzeigen, ob der Lautsprecher 360 Reality Audio, Immersive Audio oder keines der beiden abspielt.

Ein 3,5-mm-Aux-Eingang befindet sich an der hinteren Ecke des Lautsprechergehäuses (kein Kabel ist im Lieferumfang enthalten), zusammen mit einer offenen Öffnung für einen effizienten Luftstrom, wenn die Treiber pumpen. Diese Rückwand dient auch als NFC-Pairing-Zone.

Setup und WLAN

Der Einrichtungsprozess mit der Sony Music Center App bereitete mir ein wenig Kopfzerbrechen. Am einfachsten war es, den Lautsprecher außerhalb der App manuell über Bluetooth zu koppeln. Danach hat das Verbinden des Lautsprechers mit meinem WLAN-Netzwerk über die App mehrere Versuche erfordert. Und danach war das Einrichten der verschiedenen Dienste über die App zusätzlicher Aufwand. Die Einrichtung von Amazon Music HD war besonders mühsam und erforderte ein hin und her zwischen den Apps von Sony, Alexa und Amazon Music, die nicht alle auf Anhieb funktionierten.

Sony SRS-RA5000 mit Multiroom Technik
Sony SRS-RA5000 mit Multiroom Technik

Die App hat Spotify-Streaming in ihr Menü integriert, und der Lautsprecher selbst ist mit Google Cast kompatibel. Man kann den SRS-RA5000 mit Amazon Alexa oder Google Assistant über einen Smart Speaker oder das Smartphone steuern, aber er bietet keinen der beiden Sprachassistenten direkt an.

Eines muss an dieser Stelle noch unterstrichen werden: 360 Reality Audio ist nur bei einer begrenzten Anzahl von Streaming-Diensten verfügbar, und in der Regel braucht man dafür die Premium-Version des jeweiligen Dienstes. Nach dem Ablauf von

Der SRS-RA5000 ist kompatibel mit Bluetooth 5.0 und unterstützt die Bluetooth-Codecs SBC und AAC. Er hat keinen eingebauten Akku für den mobilen Einsatz.

Wenn man den Lautsprecher an einem beliebigen Ort aufstellen möchte, kalibriert er sich selbst, indem er eine Reihe von Tönen abspielt und dabei die Räumlichkeiten misst, wie diese von den Oberflächen im Raum zurückgeworfen werden. Der Vorgang ist schnell und kann bei Bedarf wiederholt werden normalerweise immer dann, wenn man den Lautsprecher an einem anderen Platz aufstellen möchte.

Für 360 Reality Audio ist eine WLAN-Verbindung erforderlich. Sobald sich der Lautsprecher in deinem Heimnetzwerk befindet, kann man mit dieser Technologie auch Musik von verschiedenen Streaming Anbieter streamen, die diese Technologie unterstützen. Eine Auswahl dieser Dienste ist in der Sony Music Center App verfügbar; während meines Tests waren es: Amazon Music, Nugs.Net und Tidal beschränkt.

Der Klang

Ich testete die grundlegenden Klangeinstellungen des Lautsprechers über Bluetooth und wechselte dann zu WLAN, um 360 Reality Audio separat zu testen.

Im Stereobetrieb hat mich der SRS-RA5000 sehr beeindruckt. Die Treiber des Lautsprechers verzerrten bei keinem Song, egal ob bei mittlerer oder bei hoher Lautstärke.

Sony SRS-RA5000 mit Bluetooth und NFC
Sony SRS-RA5000 mit Bluetooth und NFC

Auf Phil Collins Studio bekam ich einen besseren Eindruck von der allgemeinen Klangsignatur des Lautsprechers. Wenn man die Schaltfläche “Immersive Audio” in der App aktiviert, klingt der Song ausgesprochen schlecht. Die Balance des Mixes wird zerstört, die Stimme klingt blechern und der Bass ist je nach Moment entweder gedämpft oder wackelig. Das war leider bei jedem Song, den ich mit Immersive Audio ausprobiert habe.

Die gute Nachricht ist, dass ich keine Verzerrungen feststellen konnte. Die schlechte Nachricht ist, dass dieser und praktisch jeder andere Song, den ich abspielte, nur im Stereo gut klang, wenn Immersive Audio ausgeschaltet war. Er bietet zwar eine anständige Basstiefe, helle Höhen und einen ausgewogenen Klang, aber er erreicht nicht das Qualitätsniveau, das diesen Preis rechtfertigen würde.

360 Reality Audio

Als ich zu 360 Reality Audio wechselte, hielt die Amazon HD Music-App eine Wiedergabeliste bereit: 22 Songs, das “Best of 360 Reality Audio”. Ich habe dann verschiedene Songs ausprobiert um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie 360 Reality Audio das Klang Erlebnis verändert.

Ich drückte auf Play mit einer großen Erwartungshaltung wie der Klang mit 360 Reality Audio sein würde, und ich wurde leider enttäuscht. Ich muss hier ganz offen sein, 360 Reality Audio klingt einfach schrecklich. Bei manchen Songs wird ein Unnatürlicher Hall zum Gesang hinzugefügt, und der Background-Gesang wird so stark angehoben, dass diese noch lauter klingen als die Lead-Vocals. Der Ton kann bei manchen Songs sehr unterschiedlich klingen, je nachdem, wo man steht.

Sony SRS-RA5000 mit drei 1,8-Zoll-Treiber
Sony SRS-RA5000 mit drei 1,8-Zoll-Treiber

Viele dieser Songs klingen einfach falsch, also habe ich den Lautsprecher neu kalibriert. Das funktionierte nicht, also bewegte ich den Lautsprecher und kalibrierte ihn noch einmal neu. Kein Glück.

Der Lautsprecher soll ein raumfüllendes 360-Grad-Erlebnis erzeugen, aber es endet einfach damit, dass man einige Songs in bestimmten Bereichen des Raumes nicht hören kann.

Vielleicht klingt moderne Musik, die von Anfang an mit 360 Reality Audio im Hinterkopf aufgenommen und gemischt wird, besser, aber im Moment ist dies einfach kein hochwertiges gutes Klangerlebnis.

Abgesehen von den unbeholfenen Effekten gibt es nichts 360-Grad-, dreidimensionales oder immersives an diesem Gerät – der Klang prallt lediglich von Oberflächen ab, weil die Lautsprecher darauf ausgerichtet sind. Der Effekt macht mehr Sinn für Filme und funktioniert im Allgemeinen nicht für Musik.

Technische Daten

  • Bluetooth-NFC-Wifi
  • Sprachsteuerung
  • Kompatibel mit Google Assistant und Amazon Alexa
  • 360 Reality Audio-Immersive Audio Enhancement
  • Clear Audio+, DSEE, LIVE SOUND, EXTRA BASS, Energiesparmodus
  • Sprachsteuerung – Ja, durch Telefonverbindung
  • Abmessungen: Ca. 235 x 329 x 225 mm (B x H x T)-Ca. 4,9 kg

Mein Fazit


Vorteile

  • Guter Klang wenn alle Effekte deaktiviert sind

Nachteile

  • Verzerrung bei tiefen Bässen
  • Teuer

Sony glaubt, dass der SRS-R5000, der von mehreren Treibern in einem großen und sperrigen Lautsprecher angetrieben wird, 549,00 Euro wert ist. Sony hat da zwar einen innovativen Lautsprecher auf den Markt gebracht, aber leider das wichtigste vergessen: den Klang!

Der SRS-R5000 kommt um eine einfache Wahrheit nicht herum: Musik, die durch immersive Audioeffekte gefiltert oder in 360 Reality Audio angeboten wird, klingt einfach nicht besser als ihr Stereomix.

Selbst wenn es so wäre, liefert der SRS-R5000 keine außergewöhnliche Klang-Performance, die einen horrenden Preis gerecht wird.

Der Stereo-Sound klingt durch den Lautsprecher anständig, mit knackigen Höhen und kräftigen Bässen. Letztendlich hält der SRS-RA5000 nicht, was er verspricht: kraftvollen, den Hörer umschließenden Klang, und er rechtfertigt definitiv nicht seinen hohen Preis.

Sony SRS-RA5000 Bluetooth Lautsprecher mit Multiroom Unterstützung (7 Treibereinheiten für raumfüllenden Klang, 360 Reality Audio, Hi-Res Audio, Wi-Fi) Schwarz
Sony SRS-RA5000 Bluetooth Lautsprecher mit Multiroom Unterstützung (7 Treibereinheiten für raumfüllenden Klang, 360 Reality Audio, Hi-Res Audio, Wi-Fi) Schwarz*
von Sony
  • Raumfüllender Sound dank 360 Reality Audio und Immersive Audio
  • Der Lautsprecher verfügt über sieben Treibereinheiten, die die Musik vertikal und horizontal verteilen und den Raum mit satten, tiefen Bässen füllen
  • Einfaches Übertragen von Musik über Wi-Fi, Bluetooth (inkl. kompatibler BRAVIA Fernseher) und NFC sowie Sony | Music Center App-Unterstützung
  • Musik in mehreren Räumen dank Multiroom-Wiedergabe und Steuerung über die Google Home App
Unverb. Preisempf.: € 549,00 Du sparst: € 73,01 (13%) Prime Preis: € 475,99 Mehr Details ➔*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 24. August 2021 um 12:21 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bluetooth Boxen Test Team

Related Posts

Sony SRS-XP700 Test

Sony SRS-XP700 Test

Sony SRS-XB13 Test: Was taugt der Lautsprecher wirklich?

Sony SRS-XB13 Test: Was taugt der Lautsprecher wirklich?

JBL Charge 5 Test: Was taugt das neue Topmodell wirklich?

JBL Charge 5 Test: Was taugt das neue Topmodell wirklich?

Anker Soundcore Motion Boom im Test

Anker Soundcore Motion Boom im Test

No Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*