Skip to main content

Sonos One 2. Generation jetzt mit noch mehr Power und größerem Speicher

Im neuen Sonos One der 2. Generation gibt es jetzt Alexa und eine spätere Option mit dem Google Assistant, der für die Zukunft geplant ist. Erscheinen soll der One 2. Generation am 15. März 2019 und liegt preislich bei 230 Euro.

Der kabellose intelligente Lautsprecher ist praktisch der gleiche wie der Sonos Play:1, mit dem zusätzlichen Vorteil eines Mikrofonarrays, mit dem Du Alexa genau wie ein Echo verwenden kannst. Der Google Assistant sollte eigentlich schon 2018 hinzugefügt werden, leider steht aber ein genauer Zeitpunkt aktuell noch nicht fest.

Sones One Gen 1 vs. Gen 2 der Unterschied

Sonos hat den One erst kürzlich mit einem schnelleren Prozessor und mehr Speicher sowie der Unterstützung von Bluetooth Low Energy (BLE) aktualisiert.

Sonos One 2. Generation in weiss (Bild: Sonos)

Sonos One 2. Generation in weiss (Bild: Sonos)

BLE wird nur als Option für die Einrichtung des Lautsprechers verwendet, und Bluetooth-Audio-Streaming ist bei diesem neuen Modell, das das Unternehmen Sonos One 2 Generation nennt, nicht vorhanden.

Laut Sonos stellen der neue Prozessor und der zusätzliche Speicher derzeit keine neuen Features oder spürbaren Leistungsänderungen zwischen der 2. Gen und der ursprünglichen, die jetzt Sonos One 1 Gen genannt wird, dar.

Der Sonos One 1 Gen ist neben der 2 Gen bis jetzt noch bei Sonos erhältlich, und zwar zu einem reduzierten Preis von.

Das Design

Auf den ersten Blick könnte man den One leicht mit dem Play:1 verwechseln. Der Lautsprecher ist in Schwarz oder Weiß erhältlich, mit einem Gitter, das fast vollständig um die Seiten verläuft.

Sonos One 2. Generation in Bedienelemente (Bild: Sonos)

Sonos One 2. Generation in Bedienelemente (Bild: Sonos)

Die Oberseite hat eine glatte, solide Kappe, die fast einen Zentimeter über das Gitter hinausgeht. Die Seiten des Gitters bleiben auf der Rückseite stehen und bieten Platz für eine breite, massive Leiste, die einen Ethernet-Anschluss und eine Setup-Taste enthält.

Der Netzstecker wird unten in einer Vertiefung mit einem Kanal eingesteckt, der das Kabel unter dem Ethernet-Anschluss aus der Rückseite herausführen lässt.

Sonos One 2. Generation Anschluesse (Bild: Sonos)

Sonos One 2. Generation Anschluesse (Bild: Sonos)

Anstelle eines konturierten Bedienfeldes mit mechanischen Tasten für Wiedergabe und Lautstärke verwendet der One ein völlig flaches Bedienfeld mit berührungsempfindlichen Bedienelementen.

In der Mitte befindet sich ein Wiedergabe-/Pausensymbol, das von zwei Vierpunkt-Symbolen auf beiden Seiten flankiert wird.

Diese Symbole sind die Touch-Steuerelemente von One’s, mit denen Du spielen/pausen und die Lautstärke durch Antippen anpassen kannst, oder Titel durch Ziehen überspringen.

Eine Kontrollleuchte befindet sich über dem Wiedergabe-/Pausensymbol, darüber ist eine kleinere Mikrofonstatusleuchte.

Mit einem Mikrofonsymbol oben kannst Du das Mikrofon stumm schalten, wenn Du nicht möchtest, dass der Sprachassistent zuhört.

Letzte Aktualisierung am 19.11.2019

Mehrraum-Audio

Wie alle anderen Sonos-Lautsprecher unterstützt auch der One die Wiedergabe von Musik in mehreren Räumen und kann über die Sonos App bedient werden.

Sonos One 2. Generation auch in schwarz erhältlich (Bild: Sonos)

Sonos One 2. Generation auch in schwarz erhältlich (Bild: Sonos)

Obwohl Sonos kein offenes System wie Google Cast verwendet, hat das Unternehmen die robusteste und am breitesten unterstützte Multiroom-Musikplattform auf dem Markt aufgebaut.

Die Sonos App arbeitet mit mehr als 50 verschiedenen Streaming-Musikdiensten zusammen, darunter Amazon Music, Apple Music, Google Play Music, Pandora, SiriusXM und Spotify.

Du kannst auch Musik wiedergeben, die lokal auf Deinem Smartphone, Tablett oder Computer gespeichert ist (die Sonos Controller-Software ist auf Android, iOS, Mac und PC verfügbar).

Das Multi-Room-System von Sonos unterstützt auch die Einrichtung von mehreren Sonos-Lautsprecher im selben Zimmer, und Du kannst sogar zwei One als Stereoanlage miteinander verbinden.

Du kannst auch zwei One-Lautsprecher mit einer Sonos Playbar oder Playbase verbinden, um als Surround-Sound-Satelliten zu verwenden, genau wie beim Play:1.

Alexa Sprachsteuerung

Alexa’s informative Sprachassistenten-Funktionen sind auch auf dem Sonos One verfügbar. Du kannst einfache Fragen zu Wetter, Sport, Nachrichten, allgemeinen Fakten stellen, und der Lautsprecher wird die Antwort geben.

Alexa-Fertigkeiten von Drittanbietern sind ebenfalls verfügbar, genau wie auf einem Echo-Gerät, so dass Du von der Sprachübersetzung bis zur Bestellung von Pizza alles einrichten kannst.

Diese Fähigkeiten müssen durch die Alexa-App aktiviert werden, nicht durch den Lautsprecher selbst, aber sobald sie geladen ist, ist es startklar.

Sonos One 2. Generation (Bild: Sonos)

Sonos One 2. Generation (Bild: Sonos)

Mit der Sprachsteuerung kannst Du, Musik abzuspielen oder einen unterstützten Alexa-Skill ausführen, indem Du einfach „Alexa“ sagst.

Für Musik bedeutet dies einen einfachen sprachgesteuerten Zugang zu Amazon Music Unlimited und Prime Music, wenn Du einen der beiden Dienste abonniert hast.

Du kannst Alexa auch sagen, dass sie sich auf fast jeden Streaming-Internet-Radiosender über TuneIn und iHeartRadio einstellen soll.

Wenn Du intelligente Smart Home Geräte hast, die mit Alexa kompatibel sind, kannst Du den Sonos One verwenden, um sie mit Deiner Stimme zu steuern.

Während der Sonos One mit Alexa-Unterstützung startete, war die Unterstützung für den Google Assistant für 2018 geplant.

Die Erweiterung um den Google Assistant wurde jedoch auf 2019 verschoben. Nach dem Start sollte das Update die gleichen Funktionen bieten wie ein Google Home Speaker und es ermöglichen, zwischen Alexa und Google Assistant für Sprachbefehle zu wählen.

Mein Fazit


Vorteile

  • Multi-Raum-Audio mit flexiblen Stereo- und Surround-Konfigurationen
  • Funktioniert mit Alexa-Sprachsteuerung (mit Unterstützung für Google Assistant in Kürze)

Nachteile

  • Keine Bluetooth oder kabelgebundene Audioverbindungen

Der Sonos One ist ein würdiges und überlegenes Upgrade der 1. Generation. Er verfügt über alle exzellenten Funktionen, mit dem zusätzlichen Nutzen von Alexa und dem Versprechen das auch der Google Assistant in der Zukunft mit unterstützt wird.

Summary
Review Date
Author Rating
51star1star1star1star1star

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*